Volkswagen wird Hauptsponsor der documenta 13

Kassel. Volkswagen wird Hauptsponsor der documenta 13. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Freitag unterzeichnet. Der VW-Konzern wird für die Weltausstellung unter anderem die Fahrzeugflotte stellen und spezielle künstlerische Projekte unterstützen.

Über die Höhe der finanziellen Förderung wurde Stillschweigen vereinbart. Als gefördertes Projekt wird etwa der chinesische Künstler Yan Lei in der documenta-Halle 360 Gemälde ausstellen, die im Verlauf der Ausstellung nach und nach im Werk in Baunatal mit monochromen Farben übermalt werden.

Weitere Informationen zur documenta 13 finden Sie auf Mydocumenta.

Die Vereinbarung wurde geschlossen zwischen Carolyn Christov-Bakargiev, künstlerische Leiterin der documenta, und der Leiter des Kasseler Volkswagen-Werkes, Prof. Dr. Hans-Helmut Becker. Becker betonte bei dem Pressetermin am Freitag Gemeinsamkeiten von VW und documenta. Zum einen sei das der Gedanke der Nachhaltigkeit. „Unsere Produkte gehen in die ganze Welt“, ergänzte Becker. „Für die Künstler ist die documenta so etwas wie ein global player.“

Fotos: Die Vorbereitungen für die documenta laufen

documenta 13: Die Vorbereitungen in der Karlsaue laufen

Unterzeichnung des Kooperationsvertrags: Der chinesische Künstler Yan Lei, Bernd Leifeld, Carolyn Christov-Nakargiev, Werkleiter Hans-Helmut Becker und der VW-Betriebsratsvorsitzende Stumpf.

Christov-Bakargiev hob hervor, während Volkswagen sich mit der Nachhaltigkeit, Energieressourcen und Mobilität im 21. Jahrhundert befasse, gehe es bei der documenta um die „Ökologie des Geistes und der Kultur“. Ein Thema der documenta sei die globale Umwälzung im visuellen Bereich, die das digitale Zeitalter mitbringe. Christov-Bakargiev sprach von einer „Verschmutzung“ (pollution) durch Bilder.

Die documenta 13 beginnt am 9. Juni. (vbs)

Quelle: mydocumenta

Rubriklistenbild: © Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.