Kassenhäuschen an vier Standorten in der Stadt

documenta: Ticket-Container in Kassel stehen - Tageskarte kostet 22 Euro

+
Wurden am Wochenende aufgestellt: Auf dem Friedrichsplatz stehen schon die Ticket-Container der documenta. Auf unserem Foto macht Kassel-Live-Reporterin Joséphine Hein ein Foto.

Kassel. Die Ticket-Container der documenta stehen wieder in der Stadt und erwarten schon bald die Besucher der Weltkunstschau, die am 10. Juni ihre Tore öffnet.

Die Ticketkassen in den weißen Containern sind an insgesamt vier Standorten aufgestellt worden:

  • auf dem Friedrichsplatz/Obere Königsstraße,
  • an der documenta Halle,
  • an der Neuen Galerie,
  • an der Neuen Hauptpost/Untere Königsstraße.

Der Ticketverkauf an den Kassen öffnet regulär an allen Standorten am 10. Juni. Eine Ausnahme macht der Standort Friedrichsplatz/Obere Königsstraße, wo schon ab dem 7. Juni Tickets erworben werden können. Auch Gutscheine für die Dauerkarten können dann dort schon eingetauscht werden. Für die drei Tage bis zum 10. Juni sind die Öffnungszeiten an dem Standort Friedrichsplatz/Obere Königsstraße von 10 bis 18 Uhr.

Ansonsten sind die Verkaufsstellen ab Samstag, 10. Juni, in der Zeit von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Mehr zur Weltkunstschau gibt es auf unserer documenta-Themenseite.

Was kosten die Tickets für die documenta 14?

  • Tageskarte: 22 Euro / ermäßigt 15 Euro; 
  • Zweitageskarte: 38 Euro / ermäßigt 27 Euro; 
  • Dauerkarte: 100 Euro / ermäßigt 70 Euro, 
  • Abendkarte: (gültig ab 17 Uhr): 10 Euro, ermäßigt 7 Euro; 
  • Familienkarte (bis zu zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern (bis sechzehn Jahre): 50 Euro.

Wie werde ich noch Mitarbeiter bei der documenta?

Das Mitarbeiter-Team für den Ticket-Verkauf stehe weitgehend fest, so Pressesprecherin Maxie Fischer. Aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen würden für diese Tätigkeit keine weiteren Bewerbungen mehr angenommen. In den Kassen-Containern werden 40 Mitarbeiter im Zwei–Schichtsystem arbeiten.

Die documenta 14 suche aber derzeit noch Mitarbeiter im Bereich Ausstellungsaufsicht, so Fischer. Die Abteilung Aufsichtsdienst wird während der gesamten Laufzeit vom 10. Juni bis 17. September mehr als 500 Aushilfskräfte beschäftigen.

Neben der Kunstprojekte-Aufsicht umfassen die Aufgaben auch die Betreuung der Garderoben und die Einlasskontrollen. Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein, fließend Deutsch sprechen, englische Sprachkenntnisse sind erwünscht. Außerdem sollte die Bereitschaft für Wochenendarbeit vorhanden sein. Bewerbungen als PDF an: bewerbung-aufsicht@documenta.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.