Heute auf dem Bildschirm

Heute auf dem Bildschirm: "Dr. Bob" aus dem Dschungelcamp hat Geburtstag

+
"Dr. Bob" McCarron

Vorneweg: Der Mann, den man aus dem Dschungelcamp als "Dr. Bob" kennt, ist kein Arzt. Robert Junior McCarron, der einst Dschungelkönig Joey Heindle nach einem Kreislaufkollaps mitten im Grün mit Sauerstoff versorgte, ist aber ausgebildeter Intensivmedizin-Sanitäter, Wildbiologie, Krankenpfleger und Rettungssanitäter mit Universitätsabschluss.

Neben dem deutschen und dem englischen Dschungelcamp betreute der geborene Londoner internationale Filmproduktionen, darunter "Superman" und "Matrix". Bei Letzterem arbeitete er auch auf seinem zweiten Spezialgebiet. McCarron ist ein weltweit angesehener Make-up-Künstler und verantwortlich für Filmeffekte in "Das Piano", "Vertical Limit" und anderen Produktionen. Obwohl über sein Privatleben wenig bekannt ist, gibt er an, viel mit seiner Enkelin zu unternehmen, die ihn, ebenso wie seine Tochter Kate, schon mehrfach im australischen Dschungel besucht hat. Dort feiert er seit Jahren auch seinen Geburtstag. Heute wird der Mann, der die Kandidaten über die Gefahren im Camp und bei den Prüfungen aufklärt, 64 Jahre alt. (lad)

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" RTL, 22.15 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.