Duracell-Hase mit Psychedelic-Rock: Cäthe beim Sommer im Park

Eine Stimme wie Janis Joplin: Die Hamburgerin Cäthe. Foto: Schachtschneider

Vellmar. Falls der Batteriehersteller Duracell noch einmal einen Werbespot mit einem Hasen drehen sollte, dem niemals die Energie ausgeht, könnte er auch einfach die Hamburger Sängerin Cäthe bei einem Auftritt wie in Vellmar filmen. Mehr als eine Stunde lang hüpfte und tanzte die 29-Jährige am Montag auf der Zeltbühne, als sei das Festival Sommer im Park Olympia. Ihre Liedzeile war durchaus wörtlich zu verstehen: „Ich glaub, ich bin ein Ding. Wenn’s in Bewegung ist, macht’s einen Sinn.“

Cäthe hält nicht nur entscheidend länger als Zink-Kohle-Batterien, sie hat auch ganz andere Eigenschaften als die zahlreichen jungen deutschen Singer/Songwriterinnen, mit denen sie sich die Schublade teilt: Zum einen besticht sie durch eine ebenso heisere wie rauchige Janis-Joplin-Stimme. Zum anderen hat sie sehr viel Rock im Blut.

Mit ihrer vierköpfigen Band spielt Catharina Sieland, wie Cäthe eigentlich heißt, energiereichen Psychedelic-Rock, der an Selig erinnert. Der ist ziemlich laut, in Vellmar war er sogar so laut, dass man programmatische Textzeilen wie „Das geht mir mächtig auf die Eier“ und „Ich muss einfach wirklich überhaupt gar nichts“ nur schwer verstehen konnte.

Gerade mal 100 Besucher waren in das riesige Zelt gekommen. In Vellmar gehört das zum Konzept. Hier kann man nicht nur die Publikumsmagneten erleben, sondern auch Newcomer, die anderswo keine Chance haben.

Als Vorgruppe etwa spielte das Gitarren-Duo Simon und Jan aus Oldenburg sympathischen Nonsens-Folk. Höhepunkt war ein politisch unkorrektes Schlaflied über die Erkenntnis, dass auch „Lesbische, Schwarze und Behinderte“ ätzend sein können. Bei einem früheren Konzert wunderten sich manche, „dass die beiden überhaupt hier spielen dürfen, ohne abgeführt zu werden“. Nach Vellmar dürfen sie jedoch wiederkommen: Das Solo-Konzert von Simon und Jan im nächsten Jahr dürfte ein Renner werden.

Cäthe spielt am 27. November in den Kasseler Nachthallen. Simon und Jan sind am 12. April 2013 im Vellmarer Piazza zu Gast. Tickets beim HNA-Kartenservice, 0561/203-204.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.