Instrumentalistin des Jahres: Echo Klassik für Kasseler Geigenstar Tianwa Yang – Verleihung im Oktober

„Eine vollendete Meisterin“

Lehrt in Kassel: Tianwa Yang. Foto: nh

Kassel. Letztes Jahr war sie noch „Nachwuchskünstlerin des Jahres“, nun wird sie beim Echo Klassik als „Instrumentalistin des Jahres“ ausgezeichnet: die Kasseler Geigerin Tianwa Yang ist in der Topriege der Instrumentalstars angekommen.

Gestern gab der Bundesverband Musikindustrie die Preisträger bekannt, verliehen werden die Ehrungen am 18. Oktober in Berlin.

Ausgezeichnet wird Tianwa Yangs Einspielung von Eugène Ysayes Sonaten für Solovioline Op. 27, die beim Label Naxos erschienen ist. Diese Sonaten begleiten Tianwa Yang seit ihrer Kindheit, sagt sie: „Dieser Zyklus ist für mich ein musikalischer Kosmos und in seiner Art einzigartig, er gehört neben den Solosonaten und -partiten von Johann Sebastian Bach zur tiefgründigsten Musik, die je für Violine solo geschrieben wurde.“ Es sei ihr eine Ehre, den Echo dafür zu erhalten.

Die CD-Kritiken waren euphorisch: „Tianwa Yang versenkt sich in die Tiefen dieser Musik wie ein buddhistischer Mönch, geht in ihr auf mit Haut und Haar“, schrieb etwa das Fachmagazin Fono Forum.

Die Plattenfirma Naxos freut sich mit über die Ehrung. „Das ist begeisternd und spricht eine deutliche Sprache: Tianwa Yang ist die Geigerin unserer Zeit“, so Sprecher Rainer Aschemeier. Sie sei kein „Talent“ mehr, sondern „eine vollendete Meisterin auf ihrem Instrument und Teil der verschwindend kleinen Gruppe der globalen Elite-Virtuosinnen“.

Die 28-jährige Pekingerin hatte schon mit vier Jahren den ersten Violinunterricht erhalten. Mit 13 galt sie als „Stolz Chinas“. Mit 16 kam sie nach Deutschland und studierte in Karlsruhe. Sie spielt als Leihgabe eine Guarneri del Gesu-Geige von 1730. Seit 2012 ist Tianwa Yang Dozentin an der Kasseler Musikakademie. Wegen ihr kommen Nachwuchsmusiker zum Studium nach Kassel. Zum Herbst hat sie auch eine Professur in Bern übernommen. Mit ihrem Agenten denkt sie derzeit über eine Kammermusikreihe für Kassel nach.

Von Bettina Fraschke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.