Comedian Guido Klode begeisterte in Vellmar

Die erotische Küchenfee Lilli

Servierte lustige Gags: Guido Klode in Vellmar. Foto: Fischer

Vellmar. Wenn eine Frau von ihrem Ehemann verlassen wurde, weil dieser von einer anderen den Kopf verdreht bekam, dann ist das normalerweise keine Situation, in der man zu emotionalen Höchstleistungen fähig ist. Doch Lilli alias Guido Klode realisierte sofort die verwegene Idee, ein kleines Restaurant zu eröffnen, um neue Beziehungsklientel für sich zu akquirieren oder sich einfach mal wieder „sexuell belästigen zu lassen“.

Die reflektorischen Fährfahrten zwischen diesen beiden libidinösen Anlegepunkten nahm die erotischste Küchenfee Deutschlands zum Anlass, skurrile Nebensächlichkeiten und sinnfreie Banalitäten zu großen Geschichten aufzublasen. So geschehen bei der ausverkauften Premiere von „Lilli - ein Single kommt selten zu zweit“ in der Gesamtschule Niedervellmar, die der Kasseler Comedystar Guido Klode äußerst unterhaltsam zu gestalten wusste.

„Mein Freundin Inge ist so dünn, die habe ich jetzt aus Versehen in den Schrank gestellt, weil ich dachte, es wäre der Besen.“ Körpergewicht, Badewannenspiele, Intimschmuck - da rutschte die Frau ab dreißig prustend über die Sitzkante, während die Männer sich eher darüber amüsierten, dass man „im Flugzeug am besten vorne sitzen sollte, da bei einem Absturz der Getränkewagen noch einmal vorbeikommt“.

Klode spielte feines Theater, zauberte, animierte und wusste spontan zu begeistern. Das Programm ist bis in die Details hinein liebevoll arrangiert, mit Empathie und Begeisterung präsentiert und kommt völlig ohne Längen aus. Ein angeregtes Publikum belohnte den Künstler mit lang anhaltendem Applaus.

Guido Klode spielt auch am 22. März im Kasseler Theaterstübchen, Jordanstraße 9. Karten unter 0561/203-204.

Von Andreas Köthe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.