"Berlin Tag und Nacht" und "Köln 50667"

RTL 2-Soaps: Bei Facebook gehen die Serien weiter

+
Buntes Grüppchen: Die Figuren aus „Berlin Tag & Nacht“ (von links) sind Marcel (Patrick Günther), Peggy (Kathrin Wieneritsch), Fabrizio (Fernando Jose della Vega), Alina (Saskia Beecks), Basti (Martin Wernicke), Joe (Lutz Schweigel), Hanna (Anne Wünsche), Sofi (Ricarda Magduschewski), Ole (Falko Ochsenknecht)und Krätze (Marcel Maurice Neue).

Wenn in der Fernseh-WG Jogginghosentag ist, solidarisieren sich sofort zehntausende Zuschauer mit der Rumhäng-Mode. Öffentlich. Auf Facebook. Der Sender RTL 2 geht innovative Wege in der Fernsehunterhaltung:

Seine werktäglich ausgestrahlte Serie „Berlin Tag & Nacht“ wird parallel auch auf Facebook erzählt - beeindruckende 2,5 Millionen Fans in dem sozialen Netzwerk beweisen, dass diese Strategie des „Second Screen“ (zweiter Bildschirm) aufgeht.

Hier geht es zur Facebook-Seite von "Berlin Tag & Nacht"

Idee: „Immer mehr Menschen nutzen parallel zum Fernsehen weitere Medien“, erklärt RTL2-Online-Chef Markus Piesch. Also holt man die Menschen bei ihren gleichzeitigen Smartphone- und Computeraktivitäten doch direkt zu eigenen Angeboten, die mit der Serie zu tun haben.

Die Figuren der Soap - es geht um das wilde Alltagsleben in Berliner WGs - posten Kommentare, Fotos und Videos auf Facebook. Die Fans äußern sich dazu. Wohlgemerkt: Es sind die fiktiven Figuren, die sich äußern, nicht die Darsteller. Sie veröffentlichen Bilder vom Großabwasch, sie fragen um Rat, wenn sie Zoff mit der Freundin haben. Und Tausende antworten.

Hier geht es zur Facebook-Seite von "Köln 50667"

Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Was aber die Facebook-Gemeinschaft durchaus weiß. „Das ist ein Spiel“, sagt Felix Wesseler, Sprecher der Produktionsfirma Filmpool. Viele schreiben wie Lidia, die sich zu einem fiktiven Beziehungsstreit äußert: „Das alles ist Schauspielerei, aber trotzdem finde ich, dass es doof ist jetzt zwischen euch zwei, ich hoffe, dass sie wieder zurückkommt.“

„Den Leuten geht es darum, die eigene Meinung zu sagen, direkt ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen“, erklärt Wesseler, „Es ist das Alltagsleben, das Authentische, das die jungen Fans anzieht“, sagt er.

Für das neue Format „Köln 50667“ sind Filmpool und RTL2 nun noch einen Schritt weiter gegangen: Die Sendung startete bereits vor der TV-Ausstrahlung im Internet, als Figur Meike erzählte, dass sie aus Berlin nach Köln zieht. 300 000 Facebook-Nutzer interessierte das schon vor TV-Start, so Piesch. „Man darf nicht mehr den Fehler machen, die Medien getrennt zu betrachten.“

Die Folgen beider Soaps entstehen mit viel Improvisation der Laiendarsteller nach der Methode des Scripted Entertainment, bei der Filmpool Marktführer ist. In Berlin sind die Darsteller längst Stars.

Kürzlich gab es sogar noch eine weitere Vernetzung: Auf RTL2 lief der Romantik-Klassiker „Dirty Dancing“. Die Serien-WG schaute zu, die RTL2-Zuschauer konnten online die WG beim Fernsehen betrachten, den Film im TV schauen und auf Facebook debattieren, was die WG zu Essen bestellen soll. 26 752 Fans stimmten ab. Es wurde Salamipizza.

+++ Darum geht es: +++

Verschiedene Charaktere leben in einer WG zusammen, ihre Erlebnisse sind Thema der Daily Soap „Berlin - Tag & Nacht“. Alltag ist dabei Trumpf. Die Sendung läuft montags bis freitags um 19 Uhr

Hier geht es zur RTL2-Internetseite von "Berlin Tag & Nacht"

auf RTL 2.

Seit Mitte Januar hat sich noch ein zweites Format dazugesellt: „Köln 50667“ läuft vor der Muttersendung. Eine Ex-Berlinerin ist nach Köln gezogen, die Serie erzählt, wie sie sich einlebt.

„Berlin - Tag & Nacht“ erreicht bis zu 16 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern, bei den 14 bis 29-jährigen sogar 21,2 Prozent. 1,21 Millionen Zuschauer verfolgen die Sendung im Fernsehen. Über 2,5 Millionen Facebook-Fans, erfolgreichstes deutsches TV-Format bei Facebook.

Hier geht es zur RTL2-Internetseite von "Köln 50667"

„Köln 50667“ erreicht einen Marktanteil von 11,5 Prozent (14 bis 49Jahre) und 22,3 Prozent (14 bis 29 Jahre), Zuschauerzahl: 1,01 Millionen. Schon vor Sendungsstart gab es 300.000 Facebook-Fans.

Von Bettina Fraschke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.