Ildiko Hajnal stellt in der Vitos Orthopädischen Klinik aus

Farbe in Bewegung

Bewegung im Bild: Ein Werk von Ildiko Hajnal. Fotos:  De Filippo

Kassel. Eine Bewegung in einem Bild festzuhalten, gehört zu den größten Herausforderungen eines Künstlers. Für Ildiko Hajnal ist das jedoch eine Quelle der Inspiration. Seit über zehn Jahren beschäftigt sie sich mit der Darstellung bewegter Momente. Einige ihrer Arbeiten sind zurzeit in der Vitos Orthopädischen Klinik ausgestellt.

Tanz ist ein Element, das dem Besucher immer wieder begegnet. Zwischen Ballett, Folklore und Revue: Ildiko Hajnal hält flüchtige Momente fest, Bewegungen, die im nächsten Augenblick wieder vorüber sind. In ihren Bildern bekommen sie Bestand. Auf eine detailgetreue Darstellung legt die Künstlerin kaum Wert. Die Konturen scheinen zu fließen, die Tänzer tief versunken in ihre Darbietung.

Fragt man Ildiko Hajnal nach ihren Vorbildern, nennt sie Georgia O’Keefe und Sofonisba Anguissola - zwei Künstlerinnen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Die eine ist bekannt für ihre farbenprächtigen Blütenbilder, die andere gilt als die bekannteste Porträtmalerin der Renaissance. Tatsächlich erinnern einige von Hajnals Bildern an O’Keefe. Mit kräftigen, leuchtenden Farben hat sie Tulpen und Rosen festgehalten. Es sind eindrucksvolle Naturstudien.

Ihre Vielseitigkeit beweist Hajnal mit unterschiedlichen Techniken - ausgestellt sind Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen - und auch mit den Themen, die sie künstlerisch umsetzt. Nachdenklich wirken zum Beispiel die Bilder, die Spielsachen in einem gelben Sack zeigen: verpackte Kindheitserinnerungen.

Bis September, Vitos Orthopädische Klinik, Wilhelmshöher Allee 345, Mo bis Fr 8 bis 18 Uhr.

Von Pamela De Filippo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.