Anne Walthers zauberhafter Trickfilm „Steinfliegen“ wird bei Festivals in den USA gezeigt

Ferdi erobert jetzt Amerika

Aufgeregt: Anne Walther und Steinfliege Ferdi sind bereit für ihre Reise in die USA. Foto: De Filippo

Kassel/Seattle. Fast hätte ein tragischer Unfall Ferdis Reise verhindert. Der kleinen Steinfliege war ein Flügel abgebrochen, und das nur wenige Stunden vor dem Abflug. Zum Glück hatte Trickfilmerin Anne Walther ein passendes Ersatzteil parat: Jetzt ist der Flügel ist wieder heil - und Ferdi auf USA-Tournee.

Seit zwei Jahren sorgt der Trickfilm „Steinfliegen“, der als Anne Walthers Abschlussfilm an der Kasseler Kunsthochschule entstand, bei Festivals für Aufsehen. Zu sehen war das 15-minütige Werk unter anderem beim European Film Market der Berlinale, beim Portobello Film Festival in London und beim Sapporo Shortfest in Japan. Jetzt ist Hauptdarsteller Ferdi erneut auf großer Tour: Er ist Gast beim Children’s Flm Festival in Seattle, beim BAM Kids Film Festival in New York und beim Redcat International Children’s Film Festival in Los Angeles.

„Die Anfrage für die USA kam für uns sehr überraschend“, sagt Anne Walther. Nach zwei Jahren sei die Zeit, in der ein Trickfilm auf Festivals gezeigt wird, eigentlich vorbei. „Aber jetzt startet die kleine Steinfliege noch einmal richtig durch.“ Und zwar weltweit: Anfragen liegen auch aus Südafrika, Tunesien und Australien vor.

Anscheinend rührt die wunderbare Geschichte Menschen auf allen Kontinenten: Steinfliege Ferdi wünscht sich nichts sehnlicher, als fliegen zu können. Aber das ist ganz schön schwierig. Zwar hat er Flügel, aber die tragen den schweren Körper nicht. Also begibt sich Ferdi - wunderbar synchronisiert von Felix Hürten - auf eine beschwerliche Wanderschaft, bei der er jede Menge seltsame Gestalten trifft und an deren Ende sein großer Traum wahr wird.

Steinfliegen ist ein Film mit vielen schönen Dialogen. Im Ausland wird er deshalb mit Untertiteln gezeigt, oder ein Schauspieler spricht die Texte nach. „Das klingt zwar komisch, scheint dem Publikum aber nichts auszumachen“, erklärt Anne Walther. Die Trickfilmerin begleitet ihren kleinen Schützling übrigens auf seiner Reise durch die USA. Für beide ist es der erste Amerika-Aufenthalt. Ihre Erlebnisse mit der kleinen Steinfliege will die Kasselerin in einem Film dokumentieren. „Die Kamera ist immer dabei.“

„Steinfliegen“ ist für zehn Euro auf DVD erhältlich im Kasseler Filmladen, bei Bommel und bei der Buchhandlung Bräutigam. Mehr unter www.steinfliegen.de

Von Pamela De Filippo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.