Florian Silbereisen mit Schlager-Show in Kasseler Stadthalle

Gefühlvoll: Moderator Florian Silbereisen und Sängerin Vanessa Mai. Fotos: Fischer

"Schlager ist die beste Musik der Welt", sagte Florian Silbereisen am Dienstag in der Kasseler Stadthalle. Die beste Show der Welt war sein Auftritt allerdings nicht.

Kassel. Wer den deutschen Schlager und volkstümliches Flair liebt, der kam am Dienstag in der fast ausverkauften Kasseler Stadthalle auf seine Kosten. Der Showmaster, Sänger und Entertainer Florian Silbereisen gastierte mit seiner Show „Das Beste der Feste - Die größten Schlagerhits“.

Der 34-jährige Zeremonienmeister aus dem oberbayerischen Tiefenbach, der schon als Junge mit seiner steirischen Harmonika auf der Bühne stand, legte einpeitschend los: „Schlager ist die beste Musik der Welt“, rief er wie ein Marktschreier zur Begrüßung in die Halle und forderte auf, im Stehen mitzusingen. Silbereisen schmetterte ein Medley aus Ohrwürmern wie „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Anita“ und „Biene Maja“. Dabei wurde er umrahmt von erstklassigen Tänzern.

Mit auf der Bühne hatte er eine ganze Reihe bekannter Schlagergrößen. Als erstes aber vier Newcomer: Die Jungs von der Boygroup Feuerherz, die sich, so Silbereisen, „hinter internationaler Konkurrenz nicht verstecken“ müssten. Was die Gesangsqualität angeht, dürfte er damit nicht ganz richtig liegen. Der jugendliche Charme und das gute Aussehen der vier Sänger reichten jedoch schon, um beim Publikum zu punkten.

Florian Silbereisen in Kasseler Stadthalle

Es folgte eine Steigerung: die Sängerin Vanessa Mai. Gefühlvoll, bildhübsch und richtig bescheiden kommt die 24-jährige Künstlerin rüber, die mit der Schlagerband Wolkenfrei bekannt wurde. Für das Publikum war sie die Sissi, die später auch noch zum Lederhosen-Duell mit Schuhplattler gegen Silbereisen antrat.

DJ Ötzi brachte mit einem Medley seiner Hits die Halle zum Kochen. Später gab es Gelächter, als er Silbereisens Wunsch nachkam, doch „mal eine andere Kopfbedeckung auszuprobieren“.

Viel Beifall ernteten auch der quirlige Schlager-Entertainer Ross Antony, die Tänzer von DDC mit ihren gekonnten Breakdance-Einlagen und schließlich Schlagersängerin Michelle, die im sexy Outfit auftrat und voller Inbrunst ihre Herzschmerz-Nummern intonierte. Zum Abschluss: aufstehen, mitsingen, Polonaise.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.