Arnold-Bode-Preis für Hiwa K

1 von 22
2 von 22
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22
9 von 22

Kassel. Der kurdische Künstler Hiwa K feierte mit einer Performance die mit 10 000 dotierte Auszeichnung. Am Klavier: Adam Szymczyk.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Wo die Wut hingehört: Dresdner Tatort stellt berechtigte Fragen
Ein Kommissariatschef nah an der Karikatur, die Story kaum der wert - und trotzdem überzeugte der Dresdner Tatort auf …
Wo die Wut hingehört: Dresdner Tatort stellt berechtigte Fragen
„Tatort“: ARD will künftig Limit für „experimentelle“ Filme
Immer wieder ist Zuschauern mancher „Tatort“ zu abgedreht. Von den außergewöhnlichen Sonntagskrimis bei der ARD soll es …
„Tatort“: ARD will künftig Limit für „experimentelle“ Filme