Modeausstellung im Sepulkralmuseum: Todschicke Motive

Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
1 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
2 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
3 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
4 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
5 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
6 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
7 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
8 von 26
Modeausstellung im Sepukralmuseum: Todschicke Motive
9 von 26

Kassel. Morbide Motive sind todschick: Das zeigt die neue Ausstellung "Buy now, die later!" des Kasseler Sepulkralmuseums. Bis zum 8. November verwandelt sich das Haus auf dem Weinberg in ein Kaufhaus, in dem es T-Shirts, Babystrampler und Accessoires zu kaufen gibt und man sich sogar einen Totenkopf tätowieren lassen kann. Die ungewöhnliche Schau zeigt, dass wir mit dem Tod eigentlich nichts zu tun haben wollen, uns über die Kleidung aber sanft an ihn schmiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.