15 Teilnehmer beim Musical-Casting im Kasseler Möbelhaus Traumfabrik – Drei Gewinner erhalten Stipendien

Fünf Minuten entscheiden

Aufregung: 15 Jugendliche und junge Erwachsene haben an dem Casting für eine Rolle im Musical West Side Story im Kasseler Möbelhaus Traumfabrik teilgenommen. Mittendrin die Jury mit Petra Sturm-Thomas (hinten, Vierte von links) und Traumfabrik-Chef Michael Gudermann (auf dem Sofa rechts). Giusi Carciola aus Kassel (vorn, Zweite von links), Sheila Bischof aus Vellmar (auf dem Sofa, Vierte von links) und Pascal Hointza aus Edermünde (hinten, Zweiter von links) haben eine Rolle erhalten. Foto:  H. Wagner

Lohfelden. Sie haben es geschafft: Pascal Hointza (17) aus Edermünde, Giusi Carciola (16) aus Kassel und Sheila Bischof, ebenfalls 16 Jahre alt, aus Vellmar sind die Gewinner des Musical-Castings der Montessori-Theater-Schule und der Tanzschule Meyerrose im Kasseler Möbelhaus Traumfabrik. Sie haben eine Rolle in der aktuellen Produktion der West Side Story ergattert.

Mehr als 100 junge Menschen hatten sich für eine der Rollen beworben. 15 wurden eingeladen. Fünf Minuten hatten die Kandidaten im Alter von 15 bis 19 Jahren Zeit, um die Jury von ihrem Können im Bereich Tanz, Gesang oder Schauspiel zu überzeugen. „In jeden Bereich wählten wir einen Gewinner aus“, sagte Petra Sturm-Thomas von der Montessori Theater Schule.

Sie stellte gemeinsam mit ihrer Kollegin Margot Hainze, Ingo Meyerrose und Geschäftsführer der Traumfabrik, Michael Gudermann, die Jury.

Vier Stunden dauerte das Casting. „Uns war besonders wichtig, Jugendliche auszuwählen, die nicht nur talentiert sind, sondern die auch sonst nicht die Möglichkeit hätten, Unterricht zu nehmen. Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen“, so Petra Sturm-Thomas.

Die drei Gewinner bekommen jeweils ein Stipendium. Das bedeutet, sie erhalten während der sieben Monate Proben auch Einzelunterricht. Die Traumfabrik übernimmt die gesamten Kosten. „Es ist so wichtig, Jugendliche zu fördern“, sagte Michael Gudermann.

Rolle kommt gerade recht

Die jungen Sänger, Tänzer und Schauspieler waren vor ihrem Auftritt sehr aufgeregt. Und viele hatten sich gut vorbereitet. Einer der Gewinner, Pascal Hointza aus Edermünde, nicht. Er ließ das Casting auf sich zukommen. „Ich werde einfach improvisieren.“ Der 17-Jährige möchte Schauspieler werden. Zurzeit absolviert er eine Ausbildung zum Raumausstatter, aber seit einer Hauptrolle im Schultheater möchte er so schnell wie möglich wechseln. Die Rolle in der West Side Story kommt da genau richtig.

Mareike Bocker ist enttäuscht. Die 18-jährige Schülerin aus Wanfried bei Eschwege gehört nicht zu den Gewinnern. Dennoch will sie ihre Träume weiter verfolgen und nach der Schule eine Ausbildung zur Musical-Darstellerin beginnen.

Für die Gewinner beginnen jetzt die Proben. Im Frühjahr 2011 wird das Musical im „theater im centrum“ (tic) aufgeführt.

Von Heike Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.