Darmstädter Gruppe Impuls-Art bei Agri Cultura

Ganz verschiedene Momentaufnahmen

Fasziniert von Brücken: Jana Brion-Krafts Acrylbilder wirken auf den ersten Blick wie Fotografien. Foto: de Filippo

Kassel. Verbindungsweg, Wandel oder Überleitung: Das alles kann das Wort Übergang bedeuten. Die Darmstädter Künstlergruppe Impuls-Art hat diesen Titel für ihre aktuelle Ausstellung gewählt, und jedes der Werke spiegelt das Thema auf unterschiedliche Weise wider. Mal als Verbindung von einem Ufer zum anderen, mal als Momentaufnahme, die im nächsten Augenblick der Vergangenheit angehört. Zu sehen ist die Schau bei der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung in Kassel.

Jana Brion-Krafts Ansicht New Yorks wirkt auf den ersten Blick wie eine eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Fotografie. Im Vordergrund ist die Brooklyn Bridge zu sehen, im Hintergrund die bekannte Skyline Manhattans. Doch der Eindruck täuscht: Die Szene ist gemalt. Die Künstlerin schafft in ihren Acrylbildern eine kühle, nächtliche Atmosphäre.

Ungewöhnlich ist die Reduzierung auf Schwarz, Weiß und Grau. Und ebenso interessant sind die Motive. Denn Brion-Kraft hält mit Vorliebe Brücken in ihren Bildern fest. Neben bekannten Bauwerken wie der Golden Gate Bridge kann der Betrachter auch ebenso kleine wie besondere Brücken entdecken. Zum Beispiel die Neue Berliner Brücke in Halle, bei deren Darstellung die klaren, geometrischen Formen im Vordergrund stehen.

Vom Tanz ließ sich Elke Jokisch inspirieren. In ihren Bildern zählen Bewegung, Gesten und Atmosphäre - viel mehr als die detailgetreue Wiedergabe. Die Werke, die stets malerische und zeichnerische Elemente enthalten, zeigen Momentaufnahmen, die die Künstlerin anscheinend zufällig eingefangen hat. Ein Paar, das sich am Boden liegend innig umarmt. Eine Tänzerin in Bewegung. Alles wirkt wie ein Ausschnitt, wie ein Teil des Ganzen.

Weitere Werke stammen von Paul Hirsch (Skulpturen), Volker Hilarius (Fotografie), Gudrun Dittrich (Tuschemalerei), Anne-Kathrin Matz (Fotografie) und Iris Welker-Sturm (Malerei und Objekte).

Bis 9.2., Landwirtschaftliche Sozialversicherung, Luisenstraße 12, Mo bis Fr, 9 bis 15 Uhr.

Von Pamela De Filippo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.