Das Duo Parsons und Thibaud trat mit Band im Kulturzentrum Schlachthof auf

Gefühle im Doppelpack

Konzert mit Kuschelfaktor: (von links) Joseph Parsons, Matt Muir (Drums, verdeckt), Freddi Lubitz und Todd Thibaud. Foto: Malmus

Kassel. Die Musik von Todd Thibaud und Joseph Parsons gehört zu der Kategorie, die man wählt, wenn man entspannen oder träumen möchte. Privat verbindet die beiden Sänger und Songschreiber eine Freundschaft, die bei Konzerten des jeweils anderen begann. Gemeinsame Projekte folgten.

Gefühl im Doppelpack war am Dienstag im gut besuchten Kulturzentrum Schlachthof angesagt, denn da traten Thibaud und Parsons gemeinsam auf, begleitet von einer kleinen Backing Band mit Matt Muir (Schlagzeug) und Freddi Lubitz (Bass).

Ein Konzert mit hohem Kuschelfaktor. Überwiegend Stücke von Parsons’ neuem Album „Transcontinental Voices“ und Thibauds aktuellem „Broken“ schmolzen aus den Boxen. Musik voller Sehnsucht und Wärme. Zu einem Road-Movie würde sie gut passen. Oder zu einem Train-Movie, wenn es denn dieses Genre gäbe. Der Grund: In Aura, Struktur und Geschwindigkeit bleiben die meisten Stücke auf sehr ähnlichem Strickmuster.

Kritiker mögen sagen, kennst du ein Stück, kennst du alle, aber bei der Musik von Parsons und Thibaud von Monotonie zu sprechen, ist die falsche Perspektive. Eine Zugfahrt in gleichbleibend gemäßigter Geschwindigkeit durch eine schöne Landschaft ist ja auch nicht monoton, sie entspannt. Und wenn die beiden dann, wie nach der Pause, erst mal auf die Band verzichten und zusammen Parsons’ „Tell me hello“ vom „Heaven Above“-Album, eine Erinnerung an die erste und letzte Liebe singen, dann wird das Ganze so richtig kuschelig.

Zahlreiche weitere Herzschmeichler, wie „The Right One“ oder „Heaven Above“, aber etwas beigemischter Rock, folgten. Das Publikum war von diesem Abend voller Gefühle tief berührt und spendete lautstarken Applaus.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.