Neu im Kino: „Verlobung auf Umwegen“ ist eine allzu flache Komödie

Gefühlsmäßig gestrandet

Wirt und Gast: Anna (Amy Adams) und Declan (Matthew Goode). Foto: nh

Leap Year, Schaltjahr, heißt dieser Film im Original. Am 29. Februar eines solchen, so das Gerücht, dürfen ausnahmsweise auch die Frauen in Irland dem Liebsten einen Heiratsantrag machen. Weil sich ihr Freund gerade in Dublin befindet, packt die Amerikanerin Anna (Amy Adams) die Gelegenheit beim Schopf und fliegt dem Herzspezialisten in romantischer Absicht hinterher. Und hier beginnen die Verwicklungen.

Wegen eines Sturms landet die Maschine außerplanmäßig in Wales. In einem verschnarchten Nest sucht Anna Unterschlupf in einem Pub. Der Wirt Declan (Matthew Goode) begegnet dem Gast zunächst abweisend ...

Die Romantik- Komödie „Verlobung auf Umwegen“ hat mit Amy Adams und Matthew Goode ein tolles Paar vorzuweisen. Doch den Drehbuchautoren ist rein gar nichts eingefallen ist, um ihre Geschichte in Schwung zu bringen. (a.w.)

Genre: Romantik-Komödie

Altersfreigabe: ab 6

Wertung: !!:::

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.