Starke Frauen und Komik im Keller: Die neue Saison im Theaterstübchen

Es geht jetzt früher los

Läuten am Dienstag die Herbstsaison im Theaterstübchen ein: Judith Krischke (Kontrabass, von links), Max Mäckel (Klavier) und Karl Degenhardt (Schlagzeug) mit Blue Break. Foto: nh

Kassel. Nach dem Rekord könnte Markus Knierim gleich die nächste Bestmarke aufstellen: 165 Konzerte hat der Club-Betreiber in der vergangenen Spielzeit im Theaterstübchen organisiert - es ist gut möglich, dass es in der neuen Saison, die am Dienstag beginnt, noch mehr werden. Ein Ausblick.

• Die Höhepunkte: Zum Auftakt stellt die mehrfach prämierte Kasseler Jazz-Formation Blue Break am 30. August (20 Uhr) ihr neues Album „Platform“ vor. Außerdem gastieren im September Triosence mit einem neuem Trio-Programm (12. September) sowie Ausnahmegitarrist Larry Coryell mit Helmut Kagerer, Paulo Morello und Andreas Dombert (13. September).

• Frauen singen deutsch: Vor einigen Jahren wäre das unvorstellbar gewesen, aber nun singen immer mehr Jazz-Sängerinnen auf Deutsch. Ihnen widmet Knierim eine neue Reihe. Bei der Premiere tritt Lisa Bassenge in der Sparda-Bank auf (30. September).

• Kabarett: „Gehen Sie zum Lachen in den Keller“, heißt das Motto der von Frauke Stehl organisierten Kabarettabende. Als erstes kommen Publikumsliebling Frieda Braun (14. und 15. September) und Philipp Weber (29. September), der ebenfalls einen lustigen Titel hat: „Futter - streng verdaulich!“

• Anfangszeiten: Die Wochenveranstaltungen beginnen nun eine halbe Stunde früher um 20 Uhr. Warum sollte man auch länger warten.

• Sonntagnachmittage: Ab Oktober gibt es sonntags um 16 Uhr leichte Unterhaltung für ein älteres Publikum. Dabei sind lokale Größen wie Frank Bettenhäuser, Martin Lüker und Katharina Wackernagel.

• Blues-Woche: Blues-Liebhaber sollten sich das kleine Festival vom 24. bis 28. Oktober mit Stars wie Bugs Henderson schon vormerken. (mal)

Tickets zu allen Veranstaltungen gibt es beim HNA-Kartenservice, 0561/203-204.

www.theaterstuebchen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.