TV-Moderator Dieter Moor las in Vellmar

Vom Glück, eine Tanne zu fällen

Mit Witz und nicht ohne Selbstironie: Dieter Moor beim Leseherbst Vellmar. Foto:  V. Schmidt

Vellmar. Es sind die einfachen Dinge im Leben, die glücklich machen. Das finden jedenfalls Dieter Moor, Moderator der ARD-Kultursendung „ttt - titel thesen temperamente“, und seine Frau Sonja. 2003 zogen der Schweizer und die Österreicherin vom Zürcher Oberland auf einen Bauernhof in Brandenburg. Was daran durchaus abenteuerlich war, hat Dieter Moor in seinem Buch „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Geschichten aus der arschlochfreien Zone“ festgehalten, aus dem er beim Leseherbst Vellmar las.

Für den pünktlichen Schweizer war bereits der Erstkontakt mit den neuen Nachbarn eine Herausforderung. „Ich komm zu Mittag mal rum“, sagte Bauer Müsebeck. Was bedeutet das auf einer satellitengesteuerten Atomuhr? Den höflichen Schweizer in Dieter Moor brachte Frau Widdel vom Dorfladen aus dem Konzept. „Lassen Sie meinen Laden stehen“, begrüßte ihn die Kittelschürzenträgerin, nachdem er etwas heftig die Tür aufgestoßen hatte. „Jetzt ist der auch weg“, kommentierte sie seinen Schinkenkauf. Ein Vorwurf oder Freude darüber, dass sich doch noch ein Dummer für die fünf eingeschweißten Scheiben gefunden hat?

Dieter Moors Buch ist eine Liebeserklärung ans Landleben, an Brandenburg, die Menschen in Brandenburg und an seine Frau. Mit Witz und nicht ohne Selbstironie erzählt Moor vom Glück, eine Tanne zu fällen und davon, wie seine Frau Sonja Tränen lacht, als sie sich dabei erwischt, wie sie sich in einem Wutanfall Jacke und Hemd vom Leib reißt, weil ihr zum dritten Mal die Schafe entwischt sind. Und wer weiß, vielleicht wird der TV-Moderator, wenn der kleine Schweizer in ihm verstummt, bald auch mal ein Morgenbier trinken und mit den Pferden reden. Den Himmel auf Erden haben er und seine Frau jedenfalls in Brandenburg gefunden.

Von Valerie Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.