Das Glück bei der Vhs: Komikerduo Paul und Anneliese im Dock 4

+
Comedy und Jonglage: Paul (Michael Fickinger) und Anneliese (Susanne Götze) vom Theater KuckAn.

Kassel. Etwas Besseres als das Dschungelcamp findet man überall: Das Komikerduo Paul und Anneliese (Michael Fickinger, Susanne Götze vom Theater KuckAn) präsentierte sein Programm „Wellness und andere Missgeschicke“ im Dock 4.

Die beiden sind seit 20 Jahren ein Paar, was wohl vor allem an einem Mangel an Gelegenheit liegt. Inzwischen sucht (und findet) sie ihr Glück hauptsächlich im Besuchen von Volkshochschulkursen, er organisiert „unvergessliche“ Überraschungsausflüge zum Campingplatz Weißenthalsmühle oder an den Dillicher See. Die Fotos davon - ein Dokument des Grauens: Er buddelt sie im Matsch ein (eine „Schlammpackung“), kauft „Wellness-Nahrung“ (Diät-Chips, Flammkuchen mit Frischkäse), und als sie sich beim Wassertreten die Beine verkühlt, nimmt er ihren Fuß in den Mund.

Typischer Dialog, der sich zwischen beiden entspinnt, als Paul sich seinen roten Bowler-Hut schief ins Gesicht gezogen hat: „Rate mal! - Paul Newman! - Nein, das war Clint Eastwood! - Stimmt, ich liebe Clint Eastwood. Besonders in ,Vom Winde verweht’! - Das war Clark Gable! - Mit Liza Minnelli! - Nein, das war ,Cabaret’! - Mit Rock Hudson?“

Später isst Paul noch Chili-Schokolade und verwandelt sich vorübergehend in den Möchtegern-Superhelden Super P („Das P steht für Power. Das ist englisch und bedeutet ,Power’!“), und Anneliese zeigt, was sie im Regiekurs der Vhs gelernt hat (außer „Ein Set ist kein Platzdeckchen!“): Mithilfe einer Zuschauerin inszeniert sie ein Beziehungsdrama um einen adligen Hochstapler namens „Klaus Thorsten, Freiherr zu Schlechtental“.

Die etwa 50 Gäste kommen gut zurecht damit: In wogenden Wellen schwappt das Gelächter von hinten nach vorn durch den Raum. Starker Schlussapplaus.

Von Lennart Martens

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.