Goethes Faust im Staatstheater Kassel - nach Volker Schmalöer

1. Juli 2013: Fast 50 Jahre lang schrieb Goethe an seinem „Faust" - die tragische Geschichte eines Gelehrten, der am Leben und der Wissenschaft verzweifelt. Regisseur Volker Schmalöer und das Schauspielensemble des Kasseler Staatstheaters brachten die Urfassung am Freitag vor nicht ganz gefüllten Rängen unter freiem Himmel vor der Löwenburg als Sommertheater-Premiere heraus. Der „Urfaust" vor der Löwenburg - schon optisch ein Erlebnis.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.