Gottschalk live: Einfach ein bisschen zu einfach

+
Thomas Gottschalk konnte mit seiner ersten Live-Tages-Show in der ARD nicht überzeugen.

Die erste Gottschalk-Live-Show in der ARD am Montagabend konnte nicht überzeugen - ein Zwitter, irgendwo zwischen Frühstücksfernsehen und Late-Night-Talk mit viel Werbung. HNA-Redakteur Wilhelm Ditzel über das neue Format.

Beredter Gast war Michael „Bully“ Herbig, der aber durch das neue Format ebenso gehetzt wurde wie Gottschalk selbst, der Herbig mehrmals mitten im Satz unterbrechen musste, weil wieder ein Werbeeinspieler anstand. In einer halben Stunde minus gefühlte zehn Minuten Werbung ist halt kein Tiefgang drin.

Allein Gottschalk schien kein Gefühl dafür zu haben, was eine halbe Stunde ist. Den oberflächlichen Talk, egal ob über Heidi Klums Ehe-Aus oder Paparazzi, die ihn in einem Schickeria-Grill durch die Fensterscheibe ablichteten, beherrscht er, wenngleich auch sehr Ich-bezogen ("Ich habe Heidi Klum entdeckt", "Ich werde dauernd von Paparazzi fotografiert", "Ich kenne ..." usw.). An die permanent den Fluss der Sendung unterbrechenden Werbespots müssen er und seine Zuschauer allerdings noch gewöhnen, falls das überhaupt geht.

Was zu keinem Zeitpunkt eingeblendet wurde, sicher aber Viele interessiert: Der Song, der die Sendung permanent untermalt, stammt aus dem Jahre 2000 und stammt von den Dandy Warhols: „Bohemian like you“.

Gottschalks Gäste am Dienstag, 24. Januar:
Schauspieler Armin Rohde und Kaiser Franz Beckenbauer

Die Dandys singen darin die Zeile „Just a casual easy thing“ und das scheint auch das Motto der Sendung zu sein: Gottschalk und sein Team haben es sich einfach ein bisschen zu einfach gemacht. Von den im Vorfeld so oft angekündigten neuen Medien (Twitter, Mails etc.), mit denen in der Sendung gearbeitet werden soll, war bis auf eine Twitter-Frage an „Bully“ Herbig nichts zu spüren.

Fazit: Hier muss vieles besser werden, bis aus dem „casual easy thing“ das ebenfalls im Titellied besungene „I like you“ werden kann.

Und wie gefiel Ihnen die erste Gottschalk-Live-Show?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.