Das Kinderfilmfest zeigt Märchenhaftes - Dienstag bis Sonntag

„Krabat“: Krabat (David Kross) entdeckt dunkle Geheimnisse.

Kassel. Entdeckungen für größere und kleinere Kinder bietet auch in diesen Osterferien ab Dienstag das Kinder- und Jugendfilmfest, das Ellen Herold-Witzel und Henry Witzel vom Filmladen mit dem Jugendamt organisieren.

Die Osterferien stehen im Zeichen von Märchen. Das Festival zeigt vier aktuelle Verfilmungen von Geschichten der Brüder Grimm. „König Drosselbart“, „Tischlein deck’ dich“, „Das tapfere Schneiderlein“ und „Der Froschkönig“ sind amüsante Interpretationen für Kinder ab sechs.

Etwas Größere dürfte die Verfilmung von Otfried Preußlers Müllerlehrlings-Abenteuer „Krabat“ ansprechen, ein ebenso beliebter wie schräger Märchenfilm ist „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Hermine Huntgeburth hat Mark Twains Klassiker „Tom Saw-yer“ neu verfilmt. Von Zauberkräften handelt „Magic Silver 2 - Die Suche nach dem magischen Horn“.

„Knerten traut sich“ heißt ein hübsch versponnener Kinderfilm von einem Jungen und seinem sprechenden Ast. „Leon und die magischen Worte“ ist ein großer Zeichentrickfilm, eine Hommage an die Literatur. Und ganz aktuell läuft im Filmladen „Krieg der Knöpfe“, die Neuverfilmung um den Streit zweier Dörfer. (fra)

Das Programm

Dienstag , 9.30 Uhr „Tischlein deck’ dich“

11.30 Uhr „Magic Silver 2 - Die Suche nach dem magischen Horn“

14 Uhr „Tom Sawyer“

16.30 Uhr „Krabat“

Mittwoch, 9.30 Uhr „Das tapfere Schneiderlein“

11.30 Uhr „Tom Sawyer“

14 Uhr „Leon und die magischen Worte“

16.30 Uhr „Krabat“

Donnerstag, 9.30 Uhr „König Drosselbart“

11.30 Uhr „Knerten traut sich“

14 Uhr „Krieg der Knöpfe“

16.30 Uhr „Charlie und die Schokoladenfabrik“

Freitag, 9.30 Uhr „Der Froschkönig“

11.30 Uhr „Magic Silver 2 - Die Suche nach dem magischen Horn“

14 Uhr „Knerten traut sich“

16.30 Uhr „Krieg der Knöpfe“

Samstag, 11 Uhr „Leon und die magischen Worte“

14 Uhr „Knerten traut sich“

16.30 Uhr „Krieg der Knöpfe“

Sonntag, 11 Uhr „Knerten traut sich“

14 Uhr „Krieg der Knöpfe“

16.30 Uhr „Charlie und die Schokoladenfabrik“

Karten: 0561-7076422,

es gibt auch Dauerkarten für 15/25 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.