Hans mit goldener Gans: Zauberhafte Märchenkomödie der Kleinen Bühne 70

+
Begegnung im Wald: Dummling (Lara Gundlach, links) bekommt die goldene Gans von dem kleinen grauen Männlein (Jasmin Landskron) und wird zum glücklichen Hans.

Kassel. Der Verein Kleine Bühne 70 hat bereits 36 Märchenpremieren auf die Beine gestellt. Am Samstag feierte „Die goldene Gans“ nach den Brüdern Grimm im ausverkauften Cassalla-Theater Premiere. Regisseur Ralph Langlotz schrieb auch das Buch.

„Bei einer bunten Märchenkomödie brauchen die Figuren passende Namen“, sagte er sich und nannte den König Silbrig (Michael Kleppe) und die Prinzessin Goldstück (Dorothea Hausner).

Pfarrer Weißlich (Barbara Hewer) spricht nur in Reimen, Küster Gräulich (Sebastian Stein) befürchtet, dass die Taufe der Familie Bläulich nicht stattfinden kann, und die Bäuerin Grünlich (Susanne Kienitz) weiß auch keinen Rat.

Die Schwestern Friedenreich (Eva-Maria Beitlhauser, Anna Nietz und Maria Wilhelm), die Friede, Elfriede und Zwölfriede heißen, sind geld- und neugierig. Die übernervösen Kammerfrauen Blau und Grau und der Oberhofmarschall hoffen hingegen, dass die Prinzessin endlich wieder glücklich wird.

Dummling (Lara Gundlach) leidet unter seinem Namen, darüber hinaus traut ihm seine Mutter (Christina Ortelt) nicht viel zu. Als er seinen Proviant im Wald mit einem grauen Männlein (Jasmin Landskron) teilt, schenkt es ihm eine goldene Gans, Glück und den neuen Namen Hans. Auch ohne Nennung seines Namens gelingt es Hans, die Prinzessin zum Lachen zu bringen. Bevor er sie heiraten darf, muss er jedoch noch drei Prüfungen bestehen.

Zauberhaftes Stück mit Gesangseinlagen und tollen Kostümen samt selbst genähter Gans von Petra Hausner. Herzlicher Applaus von 99 kleinen und großen Märchenfans.

Weitere Aufführungen: Montag, 15.30 Uhr, und zahlreiche Termine bis 5.1. Karten: Tel. 0561/ 77 49 19, www.kb70.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.