Harleys, Handys und Heimat:

Caricatura zeigt Cartoons aus der Sommerakademie

Überraschung beim Arzt: Ein Blatt von Teja Fischer. Fotos:  Caricatura

Kassel. Wenn Facebook von Frauen gemacht wäre, gäbe es mehr Auswahl als nur den „Gefällt mir“-Button. Dorthe Landschulz jedenfalls versah auf ihrer Zeichnung eines Schuhs den Eintrag „Gabi Stamm hat Zalandos Foto geteilt“ mit acht Kategorien: „So lala“, „Muss ich noch drüber nachdenken“, „Gefällt mir! Ach, nee, warte ... Doch nicht“ ...

Vor einer Garage im Hintergrund parkt ein SUV, diesseits des Gartenzauns, an dem zwei Frauen stehen, startet ein Mann die Harley: „Ach, der Ihrige hat auch so einen kleinen Stummel?“, fragt die Nachbarin. „Mhm“, sagt die andere.

Frauen zeichnen frauen-, Männer männerfeindliche Witze – das war eine Aufgabe in der Sommerakademie der Caricatura. Was in der Workshop-Woche entstanden ist, kann jetzt besichtigt werden. Das meiste ist saukomisch, selten erschließt sich der Witz erst spät oder auch gar nicht.

Oft musste es für die Cartoonisten schnell gehen, verlangten die Referenten Fingerübungen. Spontaneität war gefragt, wenn Fußball- oder Pferdebilder gezeichnet, die Bundestagswahl, Heimatgedichte oder Zweizeiler zu einem beliebigen Tier bebildert werden sollten: „Die Wombatdame ist ganz still / weil keiner sie begatten will“ oder in der knappsten Form „Floh / auf Klo“. Zu sehen: eine Toilettenschüssel.

Auch freie Arbeiten werden gezeigt, wie von Michael Holtschulte. Da steht Moses am Strand, das Smartphone in der Hand: „Moses teilt das Meer.“ Beim Cartoonisten Gannet drängelt ein Mann mit hochrotem Kopf durch eine Menschenmenge: „Lassen Sie mich durch! Ich bin Arsch!“

Ein anderes Thema: der neue Papst. Der kann kein Latein, die neue Schwulen-Toleranz ist eigentlich ein Versehen („Scheiße, ich dachte, Ecce Homo.“). Dann stehen da zwei geschockte Kleriker hinter einem zeichnenden Franziskus, „Gott steh uns bei, das ist das Ende“, sagt der eine: „Sein neues Hobby: Mohammed-Karikaturen.“

Bis 7. September, Di - Fr 14 – 20 Uhr, Sa/So 12 – 20 Uhr

www.caricatura.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.