Mit Gefühl und Humor: Der irische Singer-Songwriter Kieran Goss zu Gast im Schlachthof

Vom Hören geht es direkt ins Herz

Kassel. Was gibt es an einem kalten Winterabend Schöneres, als sich Musik anzuhören, die wärmt und entspannt wie ein Kaminfeuer. Der irische Singer-Songwriter Kieran Goss versteht sich darauf, diese Art von Wohlgefühl zu kreieren: mit seiner Gitarre, seiner Stimme und seinen zärtlichen Liedern, die über Liebe, Schmerz und Lebensfreude berichten. Live entfaltet der sympathische Romantiker noch eine andere Seite seiner Persönlichkeit: Er ist ein wunderbarer Geschichtenerzähler, der sein Leben mit Humor Revue passieren lässt.

Mit beidem sorgte Kieran Goss in der Akustik-Trio-Variante mit Gary Hughes am Kontrabass und Ann Kinsella als Begleitsängerin am Sonntagabend im gut gefüllten Kulturzentrum Schlachthof für viel Atmosphäre.

In seiner Heimat spricht der stets liebenswürdig lächelnde Musikus gälisch, auf seiner Tournee durch Deutschland und die Schweiz deutsch. Als Student und Straßenmusiker in Köln hat er es einst gelernt. Nun setzt er es auf der Bühne für seine Geschichten ein, deren Spaßfaktor das Publikum zu schätzen wusste: „Meine Eltern hatten 14 Kinder. Die waren alle klein und hatten alle Glatze wie ich. Auch die Mädchen.“ Nach dem Lachen folgt bei Kieran Goss die Romantik. Es sind einfache, sehr gefühlvoll kreierte Melodiebögen, die seine Lieder sofort ins Ohr gehen lassen. Und von dort aus direkt ins Herz.

„For The Record“ heißt sein aktuelles Album. Das Besondere: Man kann es nur bei Konzerten bekommen. Es kauften in der Pause sehr viele. Anschließend die gleiche Reihenfolge. Erst der Witz, dann das Gefühl: „Habt ihr eine gute Pause gehabt? Ich schon. Ich habe viele CDs verkauft. Am besten, wir machen noch eine Pause.“ Danach sein Schmuse-Hit „The reason why“, Applaus und zwei Zugaben.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.