Er stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis

HR-Intendant Helmut Reitze tritt zurück

+
Helmut Reitze

Frankfurt. Der Intendant des Hessischen Rundfunks, Helmut Reitze, tritt aus gesundheitlichen Gründen Ende Januar 2016 zurück.

Das gab der 63-Jährige am Freitag im Rundfunkrat des Senders bekannt. Er war zuletzt 2013 mit breiter Mehrheit wiedergewählt worden. Seine Amtszeit sollte bis 2020 gehen.

Reitze, der aus Gudensberg (Schwalm-Eder-Kreis) stammt, bei der HNA volontierte und bis 1974 als Redakteur für die Zeitung arbeitete, ist seit 2003 Intendant des HR.

Davor war „der Mann mit der Fliege“ dem deutschen Fernsehpublikum als Moderator des „heute-journal“ im ZDF und als ZDF-Korrespondent in Washington und Brüssel bekannt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.