Waldeck-Frankenberg ist der schönste Ort

HR-Reporter Kisters: „Nordhessen hat die meisten Rekorde“

Sebastian Kisters

Kassel. Seit fünf Jahren reist "Hessenschau"-Reporter Sebastian Kisters jeden Sommer durchs Land auf der Suche nach den ungewöhnlichsten Orten. Die stellt er nun in einem Buch in Kassel vor.

Seit fünf Jahren beantwortet die „Hessenschau“ jeden Sommer Zuschauerfragen nach einzigartigen Orten. HR-Reporter Sebastian Kisters reist dann durchs ganze Land. Nun hat er daraus ein Buch der Rekorde gemacht, das er morgen in Kassel vorstellt. Uns hat der gebürtige Ruhrpottler verraten, was einen Ort besonders macht.

Sebastian Kisters über Gold in der Eder: Das war das Überraschendste für mich. Allein in den Auen der Eder liegen noch 35 Tonnen Gold. Wir waren mit einem Geologen unterwegs, der innerhalb einer Stunde Gold im Wert von 100 Euro aus der Eder geholt hat.

Über den Ort mit den meisten Kindern: Das ist Lichtenfels im Landkreis Wald-Frankenberg. Dort haben die Familien im Schnitt fast drei Kinder, was sicher auch an der flexiblen Kinderbetreuung dort liegt.

Über einen doppelten Rekord:  Die meisten Windräder gibt es in der Großgemeinde Diemelsee. Zugleich leben dort mehr Kühe als Menschen. Diemelsee ist das größte Kuhdorf Hessens. Überhaupt haben wir festgestellt, dass es die meisten Rekorde in Nordhessen gibt. Das beliebteste Ausflugsziel etwa ist nicht Rüdesheim am Rhein, sondern Kassel.

Über Hessens schönsten Ort: Für mich ist das Waldeck-Frankenberg. Und zwar im Juli, wenn man von Wildungen über die Berge nach Frankenberg fährt. Die Sonne geht unter, der Himmel ist orange, die Kornfelder wiegen sich, und die Dörfer sind aufgeräumt wie in einem Bilderbuch.

Lesung mit Sebastian Kisters:  Mittwoch, 18.30 Uhr, Presse- und Druckzentrum der HNA, Frankfurter Straße 168. Anmeldung: 0561/203-1384.

Sebastian Kisters Buch: „Hessen fragt die Hessenschau: ... nach besonderen Orten“ ist im Verlag Waldemar Kramer erschienen (144 S., 14,99 Euro).

Zur Person

Sebastian Kisters (41)

Ausbildung:  Geografie-Studium, Henri-Nannen-Journalistenschule

Beruf: Reporter für „Hessenschau“ und „Tagesschau“

Privates: Lebt mit seiner Frau und zwei Kindern im Taunus

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.