Nicht nur Schlager: Caterina Valente wird 80

Immer ein Lied im Herzen

Caterina Valente 2002

Seit ihrem 70. Geburtstag hält Caterina Valente nichts mehr von Jubiläumsshows, Biografien, Dokumentarfilmen oder Hommagen, so steht es auch auf ihrer Internetseite. Sie wird heute 80 Jahre alt und will keinen Rummel. Sie erfreue sich bester körperlicher und geistiger Gesundheit und freue sich an den einfachen Dingen. Dazu gehöre, dass sie ihren 80. Geburtstag ganz privat feiere.

Caterina Valentes Leben zu umschreiben, gelingt fast mit den Worten „Immer ein Lied im Herzen“. Die Italienerin entstammt einer Künstlerfamilie, war Sängerin, Tänzerin, Gitarristin, Schauspielerin und Entertainerin. Vater Giuseppe war ein Virtuose auf dem Akkordeon, ihre Mutter Maria die wohl berühmteste Clownin ihrer Zeit. Von ihren drei Geschwistern betätigte sich nur Silvio Francesco (1927 bis 2000) im Showbusiness. Caterina Valente war zweimal verheiratet, mit beiden Männern hat sie je einen Sohn. Sie lebt heute in Lugano in der Schweiz oder in den USA.

Caterina Valente auf ihre Ohrwürmer wie „Ganz Paris träumt von der Liebe“, „Wo meine Sonne scheint…“ oder den „Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu-Strand-Bikini“ zu reduzieren, würde ihrem Repertoire nicht gerecht. Sie jazzte in New York, sang Bossa nova in Brasilien oder Chansons in ihrem Geburtsort Paris.

Vor etwas mehr als zwanzig Jahren erschien Caterina Valentes letztes deutsches Album „Ich bin“. Auf ihm interpretiert sie den Song „I’m still here“ und singt „Ich hab die Wunden verklebt und ich hab’s überlebt“. Nur einmal sprach sie an, was sie damit meinte. Vierzehnjährig hatte Caterina Valente in deutscher Gefangenschaft die Schlacht um Breslau überlebt.

Ihren ersten Auftritt hatte Caterina Valente mit fünf Jahren 1936 in Stuttgart mit „Papa n’as pas voulu“. Mit „With a Song in My Heart“ aus dem Musical „Spring is here“ zeigte sie 2000, was „Immer ein Lied im Herzen“ für sie heißt. Caterina Valente singt und begleitet sich selbst lediglich mit dem Klatschen auf einer Plastiktüte.

Von Peter Fritschler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.