Außerdem Preise an „Sendung mit der Maus“ und Online-Dienst „Was hab’ ich?“

Jacob-Grimm-Preis an Peter Härtling

+
Im Bild (v.l.): Die Preisträger 2012 vor dem Eingangsbereich der Stadthalle: Johannes Bittner (Geschäftsführung von "Was hab ich?", ein medizinisches Beratungsprojekt), Hauptpreisträger Peter Härtling (Schriftsteller), und an die Redaktion "Sendung mit der Maus" mit Armin Maiwald, Brigitta Bühlenbeck und Joachim Lachmuth. Verleihung, Preis, Preisverleihung.

Kassel. An einen echten Jacob-Grimm-Fan ging in diesem Jahr der „Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache“: Der Schriftsteller Peter Härtling (78) bekannte sich bei der Preisverleihung am Freitag in der Kasseler Stadthalle zu dem älteren Grimm-Bruder.

Dieser bedeute ihm viel - Härtling rühmte ihn als Vorbild für genaue und bestimmte politische Rede.

Der Vorsitzende der Jury, Prof. Dr. Helmut Glück, pries Härtling für seine „glänzenden Texte in deutscher Sprache“. Der mit 30000 Euro dotierte Jacob-Grimm-Preis wird von der Eberhard-Schöck-Stiftung und dem Verein Deutsche Sprache verliehen. Härtling hat neben zahlreichen Büchern für Erwachsene auch viele Kinder- und Jugendbücher geschbrieben. Sein jüngstes Werk „Liebte Fenchel! Das Leben der Fanny Hensel-Mendelssohn“ erschien 2011.

Zum Kulturpreis Deutsche Sprache gehören neben dem Jacob-Grimm-Preis zwei weitere Preise: Den mit 5000 Euro ausgestatteten Initiativpreis erhielt das Internet-Beratunghsprojekt „Was hab’ ich?“. Patienten können sich dort kostenlos in medizinischer Fachsprasche verfasste Befunde und Arztberichte in allgemein verständliches Deutsch übersetzen lassen. (www.washabich.de)

Der undotierte Institutionenpreis ging an die WDR-Redaktion der „Sendung mit der Maus“, die sei 1971 in ihren Sachgeschichten Sachverhalte in vorbildlich klarer Sprache ohne „Fachchinesisch“, aber auch ohne Anbiederei an Jugendsprache erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.