Voll besetzte Studiobühne

John Cage und die „Valschen Fögel“: Hin-Hör-Konzert für Kinder im Dock 4

+
Beim Konzert „Valsche Fögel“: (von hinten links) Christine Weghoff, Peter Dietrich und Ji-Youn Song mit Geigerin Lea und Trommler Till (Klasse 4c der Schenkelsbergschule).

Kassel. Viel Applaus gab es beim Hin-Hör-Konzert „Valsche Fögel hören John Cage“ für Kinder im Kulturhaus Dock 4, das in der voll besetzten Studiobühne Deck 1 stattfand.

Mit der Pianistin Ji-Youn Song und der Komponistin Christine Weghoff (Akkordeon, Kinderklavier und Gesang) musizierten 18 Schüler der Klasse 4c der Schule Schenkelsberg. Das Projekt der Vereine „Kzwo10“ und „kontakt@musik“ wird von Wingas und der Stadt Kassel gefördert. Die Springmann-Stiftung ermöglichte zuvor die Anschaffung von Instrumenten.

In acht Doppelstunden entwickelten die Schüler mit der Konzertpädagogin Constanze Betzl und der Musikerin Christine Weghoff ein Werk, das vom Publikum im Zufallsprinzip abgerufen wurde. Auf den Spuren des amerikanischen Komponisten und Malers John Cage (1912-1992) arbeiteten sie dabei mit Heulrohren, Saiteninstrumenten und Trommeln. Mit Farben und Pinseln wurden sie später zu Gefühlskomponisten.

Besondere Klangfarben erzielte die Pianistin Ji-Youn Song mit Schrauben, Dichtungsband und Radiergummis. Eine Stunde lang hatte sie den Flügel nach Aufzeichnungen des Komponisten zum präparierten Klavier modifiziert. Aufgabe des Publikums war es, die Stimmungen der Stücke zu ermitteln, es wurde durch fröhliche, zornige oder traurige Gesichter abgestimmt.

Ebenfalls künstlerisch aktiv waren die Handpuppen Rosa und Pascal. Die liebenswerte Vogeldame und der charmante französische Vogel griffen mit ihren Schnäbeln zu Stiften. Auch Alwin, der pfiffige Tukan, bewies im Gespräch mit Bauchredner Peter Dietrich (der als Markenzeichen stets das „v“ und das „f“ vertauscht) musikalischen Sachverstand. Passend zum Stück 4´33´, bei dem nichts als Stille erklingt, erschien er mit Kopfhörern.

www.kzwo10.de

- www.kontaktmusik.com

- www.valsche-foegel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.