Kabarettpreis für Gerhard Polt und Frank Lüdecke

+
Die Begründung der Jury: “Gerhard Polts Komik ist Maßstab für das deutsche Kabarett, einmalig und unverzichtbar.“

München - Frank Lüdecke und Gerhard Polt erhalten den Bayerischen Kabarettpreis 2010. Lüdecke wird mit dem Hauptpreis ausgezeichnet, Polt erhält den Ehrenpreis.

Das teilte der Bayerische Rundfunk am Montag in München mit. Die Jury lobte den 67-jährigen Polt als exzellenten Beobachter von Mensch und Gesellschaft. “Seine bitterböse Realsatire wendet sich gegen Spießbürger und Kleinkarierte, gegen Doppelmoralisten und die Großkopferten“, hieß es.

“Gerhard Polts Komik ist Maßstab für das deutsche Kabarett, einmalig und unverzichtbar.“ Lüdecke sei mit seinen feinsinnigen, hochanalytischen Betrachtungen ein Meister des klassischen Polit-Kabaretts, lobte die Jury. In der Kategorie Senkrechtstarter wird Matthias Egersdörfer ausgezeichnet. Der Bayerische Kabarettpreis wird im kommenden Jahr zum 12. Mal verliehen. Er wurde 1998 vom Bayerischen Rundfunk zusammen mit dem Münchner Lustspielhaus ins Leben gerufen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.