Das Wehlheider Hoftheater begeisterte mit einem Fußballstück

Kassel im Ballfieber

Im Urlaub: Dr. Lambprecht (Eberhard Horn) lässt sich von seiner Putzfrau (Elke Botte) die Fußballergebnisse durchgeben. Foto: Malmus

Kassel. Noch 45 Tage: Dann dreht sich wieder alles um die schönste Nebensache der Welt. Doch schon jetzt kann es nicht schaden, sein Fußballwissen etwas auf Vordermann zu bringen. Unterhaltsam und fachkundig gibt das Wehlheider Hoftheater unter der Regie von Werner Kanturek Nachhilfe in zwei Halbzeiten.

Mit der Fußball-Comedy „Helden in kurzen Hosen“ von Matthias Weckmann spricht das Ensemble nicht nur männliche Fans an, sondern wird auch den leidtragenden Ehefrauen gerecht. Es zeigt, dass die Abseitsregel nicht nur von Y-Chromosombesitzern verstanden werden kann. Ein Spaß also für alle echten Fußballfans oder diejenigen, die es niemals werden wollen.

Deutschland 1990. Es herrscht Euphorie, denn wir sind Weltmeister. Doch hätten die Fans damals einen Blick in die Zukunft werfen können, sie hätten nicht glauben wollen, was auf sie zukommt. Die Fußballgeister Kristin Zaun und Johannes Moosbühler haben ihren Spaß daran, dem armen Fan Nathalie Kraaz die Zukunft in schillernden Farben zu präsentieren. Etwa ein 5:1-Sieg für England gegen den deutschen Gastgeber in München. Rudi Völler als Teamchef und die WM 2002, bei der Deutschland zwar im Finale steht, aber auf seinem Weg dahin Gegnern wie Saudi-Arabien, Irland und Kamerun gegenüber steht. Natürlich darf auch bei einer Fußball-Comedy die legendäre Pressekonferenz von „Ich-habe-fertig-Trapattoni“ alias Manfred Altmann nicht fehlen. Witzig und mit viel Humor wird Fußball unter die Lupe und auf die Schippe genommen. Zwei Halbzeiten voller Spaß - eine runde Sache. Nächste Termine: 30. April, 1. und 2. Mai, www. wehlheider- hoftheater.de

Von Kirsten Ammermüller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.