Kasseler Kunstpreis für Fotokünstler Nicolas Wefers

Erhält den Kasseler Kunstpreis: Nicolas Wefers. Foto: privat/nh

Kassel. Der Kasseler Kunstpreis im Bereich Bildende Kunst 2016 geht an Nicolas Wefers. Dies beschloss der Magistrat auf Vorschlag des Stiftungsrates der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung, wie die Stadt gestern mitteilte.

Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wird am Donnerstag, 14. Juli, 18 Uhr, im Kasseler Kunstverein von Oberbürgermeister Bertram Hilgen überreicht.

Nicolas Wefers wurde 1987 in Kassel geboren. Nach einem Studium der Kunstwissenschaft nahm er im Jahr 2013 ein Studium der visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel auf. Als Studienschwerpunkt wählte er experimentelle Fotografie bei Professor Bernhard Prinz.

Nicolas Wefers stellt in seiner künstlerischen Arbeit die Fotografie mit anderen technischen Bild-, Produktions- und Reproduktionsmitteln gleich, um sie eindrucksvoll miteinander zu verbinden, so der Stiftungsrat in einer Erklärung zur Vergabe des Kunstpreises.

Dabei bedient sich Wefers der mechanischen Wiederholung und Verfremdung der Bilder. Das Maschinelle gibt somit einen Teil der künstlerischen Gestaltung vor. Durch ihren Grad an Abstraktheit stellen seine Werke auch Bezüge zur Malerei her.

Nicolas Wefers Arbeiten sind bereits mehrfach in Kassel im Rahmen von Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt worden. (w.f.)

Hintergrund

Die Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung fördert seit 1992 junge Künstlerinnen und Künstler der Bildenden Kunst und Musik durch den Kasseler Kunstpreis. Die Auszeichnung wird an Künstlerinnen und Künstler verliehen, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen und deren bisherige Arbeiten ein eigenständiges Profil und innovative Ansätze zeigen. Darüber hinaus vergibt die Stiftung Fördermittel zur Unterstützung von künstlerischen Projekten und den Ankauf von Kunstwerken für die Artothek. Der Kunstpreis im Bereich Musik wird in diesem Jahr nicht vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.