„The Voice of Germany“: Kasselerin Katja Friedenberg in Liveshows

Katja Friedenberg

Kassel/Berlin. Die Kasselerin Katja Friedenberg ist bei der Castingshow „The Voice of Germany“ am Freitagabend auf Sat 1 in die Liveshows der Sendung eingezogen.

Lesen Sie auch:

- Kasselerin Katja Friedenberg bei "The Voice of Germany" eine Runde weiter

- Im Porträt: Die Kasselerin Katja Friedenberg und "The Voice of Germany"

- Interview: Katja Friedenberg aus Kassel über ihren Auftritt bei "The Voice of Germany"

- Video vom Auftritt: Kasselerin Katja Friedenberg bei "The Voice of Germany"

Xavier Naidoo entschied sich für die 25-Jährige. Insgesamt sind nun 24 von anfangs 150 Sängern in die Liveshows gekommen. Dort stimmt nun die Jury gemeinsam mit den Zuschauern über die Gesangsleistungen der Kandidaten ab. Katja Friedenberg ist dort am Donnerstag, 5. Januar, ab 20.15 Uhr auf Pro 7 zu erleben. (mso)

Kasselerin Katja Friedenberg bei "The Voice of Germany"

Katja Friedenberg © Sat.1/ProSieben
Katja Friedenberg © Sat.1/ProSieben
Katja Friedenberg © Sat.1/ProSieben
Katja Friedenberg © Sat.1/ProSieben
Katja Friedenberg © Sat.1/ProSieben
Katja Friedenberg © Sat.1/ProSieben
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 
"The Voice of Germany"-Kandidatin Katja Friedenberg aus Kassel zu Gast bei der HNA © 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.