Tom Wolfes neuer Roman „Back to Blood“ über Miami Beach

Kein Schmelztiegel

+
Trägt immer weißen Anzug: Tom Wolfe.

Miami - Tom Wolfes neuer Roman, wohl der letzte des spätberufenen amerikanischen Romanciers, dessen Erstling „Fegefeuer der Eitelkeiten“ 1987 zum Welterfolg wurde, spielt in der großen Stadt in Florida. Man denkt an Sonne, Sand und Senioren.

Doch die herrliche Fassade verbirgt den Blick auf eine der ärmsten Städte der Vereinigten Staaten. Die „WASPs“, die weißen angelsächsischen Protestanten, sind schon lange in der Minderzahl. Kubaner, Afroamerikaner und Haitianer halten das Heft fest in der Hand.

Der Faden der Handlung ist dünn, denn Wolfe stellt den Lesern eine Vielzahl an Personen vor, deren Beziehungen zueinander oft nur locker geknüpft sind. Da ist der kubanische Polizist Nestor, ein verunsicherter Macho, der vom Dienst suspendiert wird, bis er einen Skandal aufdeckt. Da ist der Psychiater Norman, Spezialist für Erotomanen - und selbst einer. Da ist der russische Multimillionär Sergej, den es nur einen Blick kostet, um seine Killer loszuschicken. Da ist Ed, der Chefredakteur des „Miami Herald“, der Problemen lieber aus dem Weg geht. Da ist die kubanische Krankenschwester Magdalena, die wie des Fischers Fru aus dem Märchen ganz nach oben gelangt - mit Rückfahrkarte.

Ohne Macke ist niemand. Die Sitten sind verroht. Jeder denkt nur an sich, allenfalls noch an die anderen seiner Herkunft. „Back to Blood“ - Zurück zum Blut - heißt der umfangreiche Schmöker denn auch. Keine schöne Perspektive für Stadt und Land. Der Schmelztiegel USA war einmal.

Wolfe beherrscht sein Handwerk wie bei seinem großen Erstling. Feine Striche sind seine Sache allerdings nicht. Fast immer greift er zum dicken Pinsel, überzeichnet, karikiert, ironisiert, kommentiert - was ein originelles Lesevergnügen ohne Hürden ergibt. Manches ist dabei so flach wie der Strand von Miami Beach, doch der unverbrauchte Stoff und die schrägen Charaktere entschädigen dafür. Bleibt zu hoffen, dass der Roman nicht allzunah an der Realität ist.

Tom Wolfe: Back to Blood. Blessing, 768 Seiten, 24,99 Euro, Wertung: !!!::

Von Johannes Mundry

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.