Keine Auskunft zur Trennung von Korff

Bernd Kuschmann

Bad hersfeld. Ob es eine juristische Auseinandersetzung zwischen den Bad Hersfelder Festspielen und Schauspieler Hans Peter Korff geben wird, ist noch unklar. Außerdem dürfen die Festspiele dazu keine Auskunft geben, so Pressesprecherin Ina Rumpf gestern auf Anfrage. „Wir werden dazu nichts mehr sagen.“ Korff hätte den William von Baskerville in der Romanadaption „Der Name der Rose“ übernehmen sollen, die ab 25. Juni in der Stiftsruine zu sehen ist. Wegen gesundheitlicher Probleme hat sich die Festspielleitung von dem TV-Star („Neues aus Uhlenbusch“) getrennt.

Korffs Rolle übernimmt Bernd Kuschmann. Er spielte 2010 im Festspiel-„Tell“ den Stauffacher und ist auch Mitglied des diesjährigen Ensembles. „Das ist ein super Schauspieler“, sagt Rumpf. Der 1941 in Hamburg geborene Kuschmann war Schauspieler in Bochum, Köln, Wuppertal und Düsseldorf.

Eine Fernsehgröße ist weiterhin im Ensemble: Emanuela von Frankenberg, die den Mönch Jorge spielt. Sie ist die Klosterköchin Agnes Schwandt in der Serie „Um Himmels Willen“. (fra/ks)

Festspiele vom 17.6. bis 6.8., Karten: 06621-400755

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.