Kasseler Kunstpreis für Anna Holzhauer und Nicole Jukic - Förderung auch für andere Kulturschaffende

Keramik trifft Soulstimme

Arbeitet mit ihrer Stimme: Nicole Jukic Foto:  Socher

KASSEL. Zwei Frauen erhalten den diesjährigen Kasseler Kunstpreis: die Jazzsängerin Nicole Jukic und die Keramikkünstlerin Anna Holzhauer. Das gab die Dr.-Wolfgang-Zippel-Stiftung gestern bekannt. Sie fördert seit 1992 junge Künstler in den Bereichen der bildenden Kunst und Musik. In diesem Jahr stehen aus Zinserträgen insgesamt 50 000 Euro als Preisgeld zur Verfügung.

Neben dem Kasseler Kunstpreis wird es auch für Fördermittel verschiedener Kulturschaffender in Kassel verwendet, sowie für Ankäufe für die Artothek. Die Artothek ist ein Angebot für Kasseler Bürger, sich Kunstwerke für zuhause auszuleihen. In der Kasseler Stadtbibliothek kann der Katalog mit den verfügbaren Arbeiten angesehen werden.

Um den Kasseler Kunstpreis haben sich in diesem Jahr 92 Kreative beworben.

Nicole Jukic hat, so heißt es in der Begründung der Preisbekanntgabe, „mit ihrer Vielseitigkeit in den verschiedensten musikalischen Stilrichtungen, angefangen bei Jazz über Soul bis hin zu Pop, überzeugt“. Die Musikerin arbeitet sowohl als Solokünstlerin als auch als Bandmitglied einiger erfolgreicher Livebands. Sie trat zum Beispiel im weihnachtlichen Kultkonzert der Formation Groove Juice auf. In der HNA-Kritik hieß es, dass sie „mit ihrer kräftigen Samt-Soul-Stimme für festliche Gänsehaut-Atmosphäre sorgte“.

Über Anna Holzhauer schreibt die Stiftung: „Mit großer Ernsthaftigkeit widmet sich die ehemalige Meisterschülerin von Professor Alf Schuler ihren Arbeiten. Aus ihrem bevorzugten Arbeitsmaterial, der Keramik, entstehen dabei mit Farbe und Lack bearbeitete Plastiken mit einer eigenwillig ausgeprägten Formensprache.“ Bei der Ausstellung „Interventionen“ 2007 zeigte sie einen riesigen Keramikhasen, der aussah wie gestürzt.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 3. November in den Räumen des Kasseler Kunstvereins im Museum Fridericianum statt. (fra)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.