Klangliche Leckerbissen: Christiane Winning und Susanne Vogt zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne

Premiere: Christiane Winning (links) und Susanne Vogt traten zum ersten Mal zusammen mit ihrer Combo auf und präsentierten ihre Lieblingssongs im Theaterstübchen. Foto: Hedler

Kassel. 1... 2... 1, 2, 3, 4. „Jazz ist dienstags" heißt es wieder im Theaterstübchen und diesmal gab es ein Heimspiel.

Fast jeder Tisch ist belegt und das Publikum sieht auf der Bühne schon die aufgebauten Instrumente stehen, als die Sängerinnen mitsamt ihrer männlichen Begleitung die Bühne betreten. Susanne Vogt und Christiane Winning treten erstmals zusammen mit ihrer Combo auf und präsentieren ihre liebsten Songs, einzeln und auch gemeinsam. Viele Kasseler kennen die Beiden und so versucht Susanne Vogt, dem Scheinwerferlicht trotzend, bekannte Gesichter im Raum auszumachen. „Man erkennt dann ja doch immer wieder viele.“

Die Palette des Septetts ist vielfältig: sie reicht von Billie Holidays Jazz-Klassiker „Don’t Explain“ über „Isn’t She Lovely“ (Stevie Wonder) bis hin zu „Like A Star“ von der Britischen Singer-Songwriterin Corinne Bailey Rae. Alle Songs interpretiert es auf seine eigene Art und Weise. Vogts weiche und doch rauchige Stimme und Winnings harmonisch-warme machen besonders die Duette zu einem gefühlvollen, klanglichen Leckerbissen. So verschmelzen die beiden Stimmen bei „Center Piece“ auch mit dem Saxofon in einer rauen Harmonie. Ihre Musiker, mit denen sie teilweise schon viele Jahre zusammen auf der Bühne stehen, sind weit mehr als nur Beiwerk. Peter Zingrebe (Saxofon), Frank Matthäus (Gitarre), Klaus Wenderote (Piano), Michael Rosenthal (Kontrabass) und Jörg Müller-Fest (Drums) sorgen für den richtigen (Off-)Beat und komplettieren den Auftritt mit zahlreichen, virtuosen Soli. Insgesamt war es ein unbeschwerter, entspannter Abend.

Von Maxi Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.