Werke von Marianne Schlitzberger und Ulla Rühl

Klar und archaisch

Malerei trifft Skulptur: „Sonne-Wasser-Sand“ (links) von Ulla Rühl und „buchonia hassia“ von Marianne Schlitzberger. Foto:  Schmidt

Kassel. Werke der im November gestorbenen Künstlerin Marianne Schlitzberger sind noch bis ins neue Jahr im Landgericht Kassel zu sehen. Die archaischen Holzskulpturen der Ehefrau des ehemaligen Landrats Dr. Udo Schlitzberger werden in dem großen Flur mit Galerie im Zentrum des Gebäudes mit abstrakten Bildern der Malerin Ulla Rühl aus Vellmar kombiniert. Kraft und Wärme strahlt die Gemeinschaftsausstellung aus.

Als Tochter eines Zimmermanns wurde Marianne Schlitzberger die Liebe zum Holz in die Wiege gelegt. Ihre Skulpturen entstanden aus Holzstücken, Ästen und Stämmen, die die Künstlerin mal in hessischen Wäldern und Bächen, mal an dänischen Stränden fand. Mit ihrer Kunst wollte Marianne Schlitzberger die Geschichte ihrer Fundstücke weitererzählen.

Ein gewundenes Holzstück wurde so zur Plastik mit dem Titel „Flammende“. Tiefe Furchen winden sich schwungvoll in die Höhe. Zwei von ihnen sind rot ausgemalt. Was die Natur und was die Künstlerin geschaffen hat, ist nicht immer zu trennen. Mit Zutaten wie Steinen, Eisenringen, Netzen und Masken verlieh Schlitzberger ihren Skulpturen eine mystische Komponente.

Die Malerin Ulla Rühl ist Kulturbeauftragte für Bildende Kunst der Stadt Vellmar. Mit einem Spachtel trägt sie die erste Farbschicht ihrer abstrakten Gemälde auf. Die Leinwand erhält so eine markante Struktur. Von den rauen Oberflächen heben sich organische und geometrische Formen ab. In einem Kosmos aus Nachtblau, Rot und Schwarz blendet etwa in „LuNar“ ein gelb-weißer Mond den Betrachter. Rühls Bilder leben von Klarheit und starken Kontrasten. Mit ihren Werken erforscht die Künstlerin Phänomene wie Licht, Bewegung und Raum.

Landgericht, Frankfurter Str. 7, bis 6. 1., Mo-Do 8-17, Fr 8-15 Uhr.

Von Valerie Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.