Handzeichen: Kleine Gesten, große Wirkung

1 von 8
Der Mittelfinger: Hätte Frank Bsirske seine Rede am Wochenende nicht in der Dortmunder Westfalenhalle gehalten, sondern in seinem Auto, müsste er sich um seinen Führerschein sorgen. Im Straßenverkehr gilt der ausgestreckte Mittelfinger als Beleidigung und wird mit Punkten in Flensburg geahndet. Stattdessen erhielt der Verdi-Chef für seine Rede auf der DGB-Demonstration und seine wütend ausgestreckten Mittelfinger in Richtung schwarz-gelber Koalition Beifall von 14 000 Zuhörern. Der Stinkefinger hat eine lange Tradition. Die Römer nannten ihn digitus impudicus, den unzüchtigen Finger. Der Dichter Martial empfahl im 1. Jahrhundert nach Christus einem gewissen Sextillus: „Wenn jemand dich passiv nennt, zeig ihm den Mittelfinger.“ Und römische Strichjungen sollen mit ihm Freier angelockt haben. Als der Fußballer Stefan Effenberg seinen Mittelfinger bei der WM 1994 in Richtung Fans streckte, wurde er aus dem WM-Team verbannt. Das müsste Bsirske noch wütender machen: Ist ein Gewerkschaftsboss heute so unbedeutend, dass er sich daneben benehmen darf, ein Fußballer hingegen nicht?
2 von 8
Der Daumen: Bei der Fußball-WM in Südafrika sah man den hochgestreckten Daumen nach jedem weiten Fehlpass. Mannschaftskollegen signalisieren damit: „Kopf hoch, weiter geht’s!“ Der Daumen ist somit der Psychologe des kleinen Mannes. Ein Meister darin ist Lukas Podolski vom 1. FC Köln (Bild). Das Bundesliga-Schlusslicht spielt die meisten Fehlpässe. Die Daumen zeigen für den Verein nach unten.
3 von 8
Hang Loose: Unter Triathleten und Surfern wie der Ex-Weltmeisterin Natalie Siebel (Bild) ist das Hang-Loose-Zeichen so etwas wie Händeschütteln. Die geschlossene Faust mit abgespreiztem Daumen und kleinem Finger heißt: „Cool“, „Alles in Ordnung“. Erfunden haben soll den Gruß ein Hawaiianer, dem drei Finger fehlten. Auf der Pazifikinsel ruft man sich zudem das Wort „Shaka“ zu. Auch Barack Obama, der auf Hawaii aufwuchs, grüßt schon mal mit Hang Loose. Recht hat der krisengeschüttelte US-Präsident: Trotz Tea Party sollte er einfach cool bleiben.
4 von 8
Victory: Eigentlich wollte der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann (Bild) nur einen Scherz machen, als er am 21. Januar 2004 im Düsseldorfer Mannesmann-Prozess Zeige- und Mittelfinger wie Michael Jackson zum Victory-Zeichen ausstreckte. Aber dann wurde das Foto des wegen Untreue angeklagten Managers zum Symbol für Stillosigkeit, Zynismus und Raffgier einer ganzen Branche. Populär gemacht hatte das Siegeszeichen der britische Premierminister Winston Churchill während des Zweiten Weltkriegs. Die Hippies verwendeten es als Friedenszeichen. Doch Vorsicht: Zeigt die Handfläche nach innen, heißt das V in Großbritannien so viel wie: „Steck dir zwei Finger in den Hintern.“
5 von 8
Vulkanier-Gruß: Fans der Science-Fiction-Serie „Star Trek“ grüßen sich, in dem sie Zeige- und Mittelfinger vom Ring- und kleinen Finger abspreizen. Der gar nicht so einfach praktizierende Gruß stammt nicht von den Vulkaniern, sondern aus dem Judentum. Die Geste symbolisiert den hebräischen Buchstaben Shin, mit dem das Wort für Gott (Shaddai) beginnt. Der jüdische Schauspieler Leonard Nimoy, der in der Kultserie den Halbvulkanier Spock spielt, brachte den Gruß ins Fernsehen. Seither verwednen ihn auch andere Schauspieler wie George Takei alias Mr. Zulu (Bild).
6 von 8
Zeigefinger: Es gibt keine andere Berufsgruppe, die mehr Moral besitzt als Politiker. Jedenfalls zeigen unsere Volksvertreter das jeden Tag an. In ihren Reden erheben sie ständig den moralischen Zeigefinger wie der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel (Bild). Dabei kann man mit dem Zeigefinger noch viel mehr sagen: Tippt man sich an die Stirn, heißt es, der Andere ist verrückt. Wird der Finger an den Nasenflügel gelegt, signalisiert er: Ich überlege. Das sollten manche Politiker ruhig öfter machen. Oder sie sollten sich an den Rat des Zeigefingers halten, wenn er auf die geschlossenen Lippen gelegt wird. Das bedeutet: einfach mal den Mund halten.
7 von 8
Zeigefinger: Es gibt keine andere Berufsgruppe, die mehr Moral besitzt als Politiker. Jedenfalls zeigen unsere Volksvertreter das jeden Tag an. In ihren Reden erheben sie ständig den moralischen Zeigefinger wie der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel (Bild). Dabei kann man mit dem Zeigefinger noch viel mehr sagen: Tippt man sich an die Stirn, heißt es, der Andere ist verrückt. Wird der Finger an den Nasenflügel gelegt, signalisiert er: Ich überlege. Das sollten manche Politiker ruhig öfter machen. Oder sie sollten sich an den Rat des Zeigefingers halten, wenn er auf die geschlossenen Lippen gelegt wird. Das bedeutet: einfach mal den Mund halten.
8 von 8
Satansgruß: Europa war entsetzt, als US-Präsident George W. Bush bei seiner zweiten Amtseinführung vor fünf Jahren Zeigefinger und kleinen Finger in die Kamera streckte. Vor allem in Skandinavien gilt das Zeichen als Satansgruß. Musiker wie Jesse Hughes von der Band Eagles Of Death Metal (Bild) posieren gern mit den Hörnern des Teufels. In Bushs Heimat Texas spielen die beiden Finger jedoch auf die Longhorn-Rinder an. Fans feuern damit ihre Football-Teams an und rufen: „Nehmt sie auf die Hörner.“ Italiener verstehen die Handbewegung wiederum als Beleidigung. Sie signalisieren, der Andere sei ein Gehörnter oder Betrogener. Womit wir wieder bei Bush wären, denn der hat gewissermaßen die ganze Welt gehörnt.

Finger sagen mehr als 1000 Worte: Was Frank Bsirske am Wochenende bei der DGB-Demo in Dortmund gesagt hat, haben wir schon vergessen - den doppelten Stinkefinger des Verdi-Chefs dagegen nicht. Finger sagen mehr als 1000 Worte, wie unsere Übersicht über die beliebtesten Handzeichen beweist.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Nach einer starken Gala 2016 war Deutschland diesmal eher schwach ins Rennen um die International Emmys gestartet. Eine …
ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond
Preise für Bruno Mars, Comeback von Selena Gomez und eine ganz besondere Ehrung für Diana Ross. Es gibt viel zu feiern …
Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond