Kasseler Kunstpreis an Komponistin und Installationskünstlerin

+
Angela Ender Foto:  Schoelzchen/nh

Kassel. Eine Künstlerin, die für ihre Installationen und Skulpturen bekannt ist, und eine Musikerin, die mit ihrer Band Skabrot unter anderem beim Hessentag im vergangenen Jahr auftrat, erhalten den Kasseler Kunstpreis 2014. Das gab die Stadt gestern bekannt.

Die Auszeichnung geht an Kunsthochschulabsolventin Angela Ender (31), die 2010 ihren Abschluss als Meisterschülerin bei Prof. Urs Lüthi machte, und an Saxofonistin Pia-Maria Sauer (24), die derzeit in Kassel auf Lehramt studiert und nicht nur musiziert, sondern auch selbst komponiert.

Der Preis ist mit je 5000 Euro dotiert und wird am Mittwoch, 23. Juli, um 18 Uhr im Kasseler Kunstverein überreicht. Vorgeschlagen wurden die jungen Preisträgerinnen von der Dr.-Wolfgang-Zippel-Stiftung.

Die gebürtige Ulmerin Ender nutzt für ihre Skulpturen und Installationen Alltagsgegenstände, die sie etwa auf der Straße oder bei Wohnungsauflösungen findet. Die kombiniert sie mit neuem Material zu oft organischen Formen. Sauer stammt aus Hünfeld und studiert Musik und Mathe. Sie verbindet in ihren Kompositionen Elemente von Jazz, Funk, Klassik und Rock.

Die Zippel-Stiftung vergibt außerdem Fördermittel von 11.000 Euro an verschiedene Institutionen. (fra)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.