Der kubanische Sänger Alex Cuba brachte sonnige Musik nach Kassel

„Romantische Musik ist mein Favorit“: Alex Cuba im Theaterstübchen. Foto: Schachtschneider

Kassel. Schaut man sich Fotos von Alex Cuba an, so fühlt man sich an den jungen Michael Jackson erinnert, als dieser noch mit den Jackson Five über die Bühne wirbelte. Eine weitere Parallele:

Auch der im sonnigen Kuba geborene Cuba stand schon im Kindergartenalter, dirigiert von seinem Vater, auf der Bühne. Und was einst für Jackson galt, gilt auch für ihn: Musik als Lebenselixier. Präzise gesagt Latin-Musik.

Doch nur zu übernehmen, was die Tradition hergibt, war Cuba nie genug. Experimentierfreudig wie ein Teenager mit Chemiebaukasten verquickte er den Grundstoff Latin mit Pop-, Soul- und Rock-Elementen und gewann dafür den „Latin Grammy“ als „Best New Artist“. Am Montag gastierte der in Kanada lebende Künstler mit seiner Band – David Marion (Bass) und Max Senitt (Schlagzeug) - im gut gefüllten Theaterstübchen.

Das Fazit vorweg: Von einer echten Melange aus Latin, Soul, Pop und Rock zu sprechen, wäre gewagt. Das spricht aber nicht gegen die Qualität und den Unterhaltungswert dieses Konzertes. Abgesehen von wenigen rockigen Gitarrenriffs und einigen Spritzern Soul brachten Cuba und seine Band Latin in Wellness-Fassung zu Gehör. Fröhlich, rhythmisch und entspannend.

Das begann mit dem Eröffnungsstück „Directo“ und setzte sich fast das ganze Konzert hindurch fort. Wollte man einen Slogan dafür kreieren, so würde „Barfuß tanzen am Strand“ gut passen. So warm und sonnig kam die Musik rüber, veredelt durch Cubas schöne Gesangsstimme. „Romantische Musik ist mein Favorit“, bekannte Cuba und dass er neulich wieder an Michael Jackson gedacht hat – „an seine hohen Schreie“. Schelmisch lächelnd ahmte er im Stück „Eres“ Jacksons Kehlkopfsprünge nach. Cubas Musik ist tanzbare Lebensfreude. Melodie und Fröhlichkeit dominieren. Viel Applaus, eine Zugabe.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.