Erste Kunstmesse in der documenta-Halle

81 Künstler sind dabei

Breite Vielfalt: 81 Künstler sind an der Kasseler Kunstmesse beteiligt - hier eine Montage mit einer Auswahl der Arbeiten. Foto: nh

Kassel. Die erste Kasseler Kunstmesse findet an diesem Wochenende in der documenta-Halle statt. Künftig sollen dort alle zwei Jahre freischaffende Künstler aus Nordhessen ein attraktives Podium bekommen, um Werke in konzentrierter Form zu zeigen. 81 Stände hat eine Jury zum Auftakt vergeben.

Die Künstler selbst werden dort anwesend sein und wollen mit Galeristen, weiteren Künstlern, Sammlern und anderen Besuchern ins Gespräch kommen – auch das unterscheidet diese Messe, die der BBK Kassel (Bundesverband Bildender Künstler Regionalverband Kassel-Nordhessen) organisiert hat, von einer Ausstellung.

Die 81 Künstler kommen aus Kassel sowie den Landkreisen Kassel, Werra-Meißner, Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg. Ausgewählt haben unter den Bewerbungen fünf Juroren: Prof. Ella Ziegler (Kunsthochschule Kassel), Dr. Dorothee Gerkens (Leiterin Neue Galerie), Kunstwissenschaftler Dr. Harald Kimpel, Dr. Rolf Luhn (Art Regio) und der Gießener Künstler Thomas Vinson.

Der BBK verspricht „ein breites und qualitätsvolles Spektrum aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Plastik und Objekte, Installation und Fotografie“.

Acht Studenten und Alumni der Kasseler Kunsthochschule präsentieren unter dem Titel „Beziehungsweise“ in einer Sonderschau in der documenta-Halle Videokunst und Kurzfilme.

Eine Reihe von Förderern unterstützt die Kunstmesse. Die Sparkassenversicherung vergibt ein sechsmonatiges Arbeitsstipendium für einen der beteiligten Künstler der Sparten Malerei, Grafik und Fotografie. Wer das sein wird, wird am heutigen Donnerstag, 19 Uhr, bekannt gegeben. (vbs)

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag, 10./11.10., 10 bis 20 Uhr, Sonntag, 12.10., 10 bis 18 Uhr, Eintritt (inklusive Katalog): Tageskarte: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro), Wochenendkarte 15 (10) Euro, bis 14 Jahre frei. www.kunstmesse-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.