Künstler des Weltmusikfestivals 2014

Künstler, Weltmusiker
1 von 11
Soul-Pop, gepaart mit Reggae-Riddims - das ist Gasandji. (25. April, Foyer der Kasseler Sparkasse)
Künstler, Weltmusiker
2 von 11
Afrikas populärste Newcomer, Mokoomba, spielen zur Eröffnung des Weltmusikfestivals am 25. April im Foyer der Kasseler Sparkasse.
Künstler, Weltmusiker
3 von 11
Künstler, Weltmusiker
4 von 11
Faela!, das sind Musiker aus Argentinien, Bosnien, Chile und Finnland, die in Malmö/Schweden beheimatet sind und deren Musik ebenso vielseitig ist wie ihre Herkunft. (26. April, Foyer der Kasseler Sparkasse, Wolfsschlucht)
Künstler, Weltmusiker
5 von 11
Flamenco anlässlich der Feria De Abril gibt es am 27. April in und um das Kulturzentrum Schlachthof
Künstler, Weltmusiker
6 von 11
Hymnen auf das Leben, also Songs über Liebe, Vergänglichkeit, Sehnsüchte, Melancholie und Rausch, spielt das Absinto Orkestra am 2. Mai im Schlachthof
Künstler, Weltmusiker
7 von 11
Unterschiedliche Eigenarten führen bei den iranischen und israelischen Musikern von Sistanagila nicht zu Konflikten sondern zu einer musikalischen Bereicherung. (3. Mai, Schlachthof)
Künstler, Weltmusiker
8 von 11
Aus Kassels schwedischer Partnerstadt Västeros kommt das Awake Love Orchestra am 7. Mai ins Kulturzentrum Schlachthof.
Künstler, Weltmusiker
9 von 11
Aus den Schluchten des Balkans in die wilde Nordstadt: Mahala Rai Banda (was so viel heißt wie "Noble Band aus dem Ghetto") am 8. Mai im Schlachthof

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Das Open Flair am Samstagabend mit Billy Talent und Liedfett
Das Open Flair am Samstagabend mit Billy Talent und Liedfett.
Das Open Flair am Samstagabend mit Billy Talent und Liedfett
Bis zu 10.000 Liter Bier in einer Stunde: So viel trinken die Wacken-Besucher
Wacken-Fans trinken viel. Mit dieser speziellen Vorrichtung allerdings sorgen die Veranstalter für kühles Bier in …
Bis zu 10.000 Liter Bier in einer Stunde: So viel trinken die Wacken-Besucher