Kunst mit Fußball-Helden:  Sammelkarten von Michael „Hank“ Becker

+
Die Besten von gestern und heute: Die Fußballer Paul Breitner, Franz Beckenbauer, Gerd Müller und ihre Kollegen aus der 72er-EM-Elf gibt es als Sammelkartenset. Bastian Schweinsteiger (rechts) und die aktuellen Nationalspieler werden nur gedruckt, falls sie Europameister in der Ukraine werden.

Kassel. An die beste deutsche Elf der Fußball-Geschichte hat Michael Becker nur noch vage Erinnerungen. Der Kasseler Künstler war gerade mal sieben, als die Mannschaft um Günter Netzer und Franz Beckenbauer 1972 Europameister wurde.

40 Jahre nach dem Titelgewinn setzt Becker dem Team von Trainer Helmut Schön noch mal ein Denkmal: Er hat die Helden als Trading-Card-Serie veröffentlicht. 15 Bilder umfasst ein Sammelkarten-Set. Die mit Bleistift angefertigten Zeichnungen hat Becker am Computer mit dunklen Farben koloriert. Sie erinnern an Comics, besitzen zugleich aber eine würdevolle Ikonenhaftigkeit.

Sammelkarten von Michael "Hank" Becker

Es ist nicht die erste Mannschaft, die Becker festgehalten hat. Auf seiner Webseite gibt es etwa ein Bild der legendären Elf von Eintracht Frankfurt, die 1960 als erstes deutsches Team in einem Europapokalfinale stand (und 3:7 gegen Real Madrid verlor).

Als Eintracht-Fan hat es Becker in Kassel schwer, wo man die Südhessen traditionell nicht mag. Aber nicht umsonst hat sich der gebürtige Marburger den Spitznamen Hank gegeben: „Das klingt nach Western.“ Und so ist der Musiklehrer, der an der Kasseler Musikschule Klarinettenunterricht gibt, als einsamer Eintracht-Cowboy in Nordhessen unterwegs. Mit seiner Band Hank und die Shakers hat er den „Horst-Ehrmantraut-Marsch“ geschrieben – für den Trainer, der die Kicker vom Main einst wieder in die erste Liga führte. Und zu Hause schläft Becker tatsächlich noch in Eintracht-Bettwäsche.

Neben Fußballern malt der 47-Jährige auch Landschaften zwischen Marburg und Kassel sowie nackte Frauen: „Das mache ich am liebsten.“ Derzeit beschäftigt er sich jedoch wieder mit Fußball. Seit vier Turnieren zeichnet er jeweils den aktuellen DFB-Kader. Als Trading Cards veröffentlichen will er Bastian Schweinsteiger und Co. jedoch nur, wenn sie Europameister geworden sind. Es könnte sein, dass die 72er-Mannschaft dann nur noch als zweitbeste deutsche Elf der Geschichte gilt.

Die Trading Cards gibt es für zehn Euro bei Gestochen Scharf, Dörnbergstraße 12, wo die Bilder bis zum Ende der EM ausgestellt sind, und unter www.fussballmalerei.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.