Die Kasseler Formation Echte Kerle sorgten in Vellmar für Stimmung

Lehrer mit Frechdachs-Charme

Aus voller Kehle: Die A-cappella-Formation „Die Echten Kerle“ in der Kulturhalle in Vellmar. Foto:  Fischer

Vellmar. Volle Halle, ausgelassene Stimmung, und das, obwohl die gesamte Musik nur aus der Kehle kommt. A cappella macht’s möglich. Die „Echten Kerle“ aus Kassel präsentierten sich am Freitagabend in der Kulturhalle Niedervellmar. Schon der Auftakt gab die Marschrichtung vor: „Klatsch in die Hände. Auf die Zwei und die Vier. Eine A-cappella--Party feiern wir mit dir.“

Diese echten Kerle sind wie die netten Jungs von nebenan. Mit ihrem Frechdachs-Charme haben sie was von Gymnasiasten beim Abi-Streich. Das verwundert nicht, denn die fünf arbeiten als Musiklehrer. Das kommt ihren musikalischen Arrangements zugute. Die Lieder sind in Ohrwurm-Manier gestrickt, und da kommt man gern der Aufforderung mitzusingen nach. Das Publikum tat es mit Begeisterung.

Ob Alltagsthemen wie „Ich steh im Stau“ oder Refrain- Streiche gegen Kassels ehemaligen OB Georg Lewandowski - Kehrtwendungen und Pointen sitzen. Zur Erläzerung: Lewandowski hatte vor Jahren das „Kassel-Lied“, das die Gruppe einreichte, abgelehnt. Dafür bekommt er von den „Echten Kerlen“ immer noch das Image „Lewandowski steht leider nur auf Blasmusik“ verpasst.

Da mag man diesen Kerlen auch nicht ankreiden, dass ihr stimmliches Potenzial begrenzt ist. Die fünf erzielen mit ihrer ungekünstelt sympathischen Aura viel Sympathie, beziehen das Publikum gekonnt mit ein und sorgen für beste Stimmung.

Gute Ideen haben sie obendrein: Zwei Besucher wurden auf die Bühne gebeten. Der Gag: „Ihr tanzt vor, wir machen es nach.“ Die beiden, eine sportliche Dame und ein Junge im Teenager-Alter, legten so schwungvoll los, dass die „Echten Kerle“ schnell außer Atem kamen.

Auch dafür gab es reichlich Applaus.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.