Zwölf Künstler der Region zeigen ihre Arbeiten in der domaine:gallery

Leistungsschau der Malerei

Kontraste: Bilder von Rolf Gerner (oben) und Lippold von Steimker. Foto: Gebhardt

Kassel. Impressionistische Landschaften, Porträt, magischer Realismus, expressiv-abstrakte Farbräume, surreale Stimmungen - Malerei ist abwechslungsreich. Wie um das zu unterstreichen, lädt der Bundesverband Bildender Künstler (BBK) Nordhessen zu seiner Ausstellung „12 x Malerei“ ein, die der Verband in der domaine:gallery ausrichtet. Die BBK-Mitglieder konnten Bilder einreichen. Eine Jury wählte aus und gestaltete die Ausstellung. Das Ganze hat den Charme einer kleinen Leistungsschau.

Faszinierend ist die unprätentiöse Serie mit kleinformatigen impressionistischen Landschaften von Rolf Gerner. Trotz scheußlicher Rahmung entfaltet sie ein schönes Spiel aus Licht und Schatten.

Henning Lutzes „Gräberwald“ als abstrakt-expressives Lineament überzeugt weniger. Auch bei Heinz Ullrich, der für seine putzigen Figuren aus Schrott bekannt ist, fragt man sich, was er mit seinen übermalten Fotos von Baumrinden beabsichtigt. Und Lippold von Steimkers Bildserie, in der übergroße Gegenstände wie eine Flasche oder ein Auto in einer verschwommenen Waldlichtung zu sehen sind, hinterlässt Ratlosigkeit.

Hellmuth Pranz beeindruckt hingegen mit magischem Realismus, während Eva Harder-Knotes „Sternbilder“ sehr an Marc Chagall erinnern. Muha Sarics fotorealistische Porträts hängen den seltsamen Umrissköpfen von Kathrin Brömse gegenüber, als wolle man zeigen, wie unterschiedlich die Darstellung des Menschen sein kann. Reine Abstraktion findet man bei Ej Kuhnert und Irmi Aumeier. Hildegard Schwarz thematisiert die Flüchtigkeit von Wahrnehmung in Bewegung. Ela Köhlers starkfarbige Venedig-Ansicht vereinigt auf interessante Weise Farbfeldmalerei und Abstraktion. Von beiden hätte man gern mehr Arbeiten gesehen. Warum der Katalog nicht genau das abbildet, was die Schau zeigt, bleibt unklar.

12 x Malerei. domaine:gallery, Schönfelder Straße 41 b. Bis 28. Oktober, Do-Fr 15-19 Uhr, Sa 11-19 Uhr, So 11-16 Uhr.

Von Andreas Gebhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.