Letzte Chance für Ausstellungen im Fridericianum

Erste Retrospektive: Blick in die Ausstellung von Tetsumi Kudo. Foto: Schachtschneider

Kassel. Die Präsentationen von Tetsumi Kudo und Loretta Fahrenholz in Kassel gehen am Sonntag zu Ende. Das Symposium des Fridericianums zum Faschismus ist jetzt auf Youtube verfügbar.

Kassel. Noch zwei Tage sind die Retrospektive des Japaners Tetsumi Kudo (1935 - 1990) und die erste institutionelle Einzelausstellung von Loretta Fahrenholz (Jahrgang 1981) im Fridericianum zu sehen.

Danach wird das Haus geschlossen und der documenta 14 zur Verfügung gestellt. Bis zur Eröffnung der Weltkunstausstellung am 10. Juni 2017 wird keine Ausstellung mehr am Friedrichsplatz eröffnen. Heute und morgen aber gibt es noch die letzte Gelegenheit, den ersten fundierten und umfassenden Einblick in das Werk des japanischen Neo-Dadaisten zu besuchen und Fahrenholz’ Filme anzuschauen.

Über sie schrieb das Magazin „Monopol“. sie habe „einen sensiblen Blick für Gesellschaften, deren Ängste und die Dynamik zwischen den Mitgliedern von Gruppen“. Anlässlich der Präsentation ihrer Filme in Kassel organisierte das Fridericianum Mitte Dezember das englischsprachige Symposium „A New Fascism?“. Die Beiträge der Referenten und die abschließende Podiumsdiskussion über Aufkommen und Merkmale der neuen rechten Bewegungen in Europa hat das Fridericianum gerade auf Youtube veröffentlicht.

Anhören kann man die Vorträge des Bielefelder Sozialwissenschaftlers Wilhelm Heitmeyer, des italienischen marxistischen Schriftstellers und Aktivisten Franco „Bifo“ Berardi, von Chantal Mouffe, belgische Professorin für Politische Theorie in London und vom Ungarn Gáspár Miklós Tamás, der 2011 von der Regierung Orbán aus seinem Amt als Direktor des Philosophischen Instituts der Akademie der Wissenschaften entfernt wurde. Der französische Philosoph Didier Eribon hatte seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen müssen.

Einführung des Symposiums:

Die Ausstellungen sind Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Einführung in Fahrenholz' Arbeiten: Sa/So, 15 Uhr, Führung Tetsumi Kudo: Sa/So, 17 Uhr. Kinderwerkstatt „Fritzi“ heute 11 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.