RTL2 Sendung

Love Island: Das Drama auf der Liebesinsel geht am Montag ins Finale

+
Liebesdreieck: Kandidatin Melissa  wurde auf ihren Hoffnungen von Danilo sitzengelassen. 

Hier erfahrt ihr alles, was es zur RTL2 Dating-Show Love Island vor dem Finale noch zu wissen gibt. 

Wer hat die wahre Liebe wirklich gefunden? Oder wem kaufen die Zuschauer die Suche nach eben dieser Liebe ab? Diese Frage stellt sich heute im Finale der dritten Staffel von „Love Island“ auf RTL2. 

Dabei handelt es sich um eine Datingshow, bei der eine Gruppe von Single-Kandidaten isoliert von der Außenwelt in einer Villa auf Mallorca lebt und rund um die Uhr von TV-Kameras beobachtet wird. Ziel ist es, mit einem anderen Teilnehmer ein Paar zu werden, sich also zu „vercouplen“ wie es in der Show genannt wird.

Für die Teilnehmer zählt nur die Liebe

Stets beteuern die Teilnehmer dabei, nur wegen der Liebe an dem Trash-Format teilzunehmen. Die 50 000 Euro und die Chance auf den anschließenden Instagram-Ruhm seien für sie reine Nebensache.

Model Dijana spannte ihrer Konkurentin den Typen aus

Ein Beispiel dafür: Ricarda. Die hübsche Brünette war von Beginn der Sendung mit Mischa „vercouplet“. Immer wieder sagte sie, wie ernst es ihr mit dem Muskelprotz sei. Kurz vor dem Finale kam jedoch heraus, dass Ricarda zuhause angeblich einen Freund hat, woraufhin sie freiwillig die Show verließ.

Richtig bedauern tut das keiner der anderen Mitstreiter. Sie interessiert eher, was denn nun aus Melissa wird, nachdem Danilo sie für Dijana sitzengelassen hat. Nachnamen haben die Kandidaten in der Sendung nicht.

Die üblichen Verdächtigen

Zu viel Durcheinander? Das macht nichts. Die Kandidaten sind die üblichen Kuppelshow-Verdächtigen, wie man sie aus Formaten wie der „Bachelor“ oder „Temptation Island“ kennt: jung, gut aussehend, die Männer durchtrainiert, die Frauen durchgestylt und alle austauschbar. 

Spätestens beim nächsten „Dschungelcamp“ wird es sicher mit einigen ein Wiedersehen geben. Die anderen Teilnehmer werden wohl auf Instagram als Werbeplattformen für Fitnesstees oder diverse Cremes auftauchen. 

Danilo konnte sich lange nicht zwischen Melissa und Dijana entscheiden.

Die sitzengelassene Melissa gilt übrigens als absolute Favoritin der Staffel, was die Zahl ihrer Instagram-Follower beweist. 152 000 Menschen folgen ihr mittlerweile, vor der Show waren es nur 600. Sogar DSDS-Juror Pietro Lombardi hat ein Auge auf die 22-Jährige geworfen und schickte ihr Botschaften.

Viele "Couüples" sind langweilig geworden

Dagegen wirken die anderen „Couples“, die sich in den vergangenen vier Wochen in der Insel-Villa gefunden haben, mittlerweile eher langweilig. Grund dafür: Zwischen ihnen läuft es zu harmonisch. 

Haben sie gerade deshalb gute Chancen auf den Sieg? Nicht unbedingt. Immerhin entscheiden am Ende die Zuschauer über eine Handy-APP der Kuppel-Show, wem sie die Suche nach der Liebe wirklich abkaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.