"Luftparadiese": Dorothee Oberlinger stellt Arolser Barock-Festspiele 2016 vor

Bad Arolsen. Blasinstrumente und Gesang stehen im Mittelpunkt der 31. Arolser Barock-Festspiele vom 25. bis 29. Mai 2016 in der nordhessischen Residenzstadt. Die Künstlerische Leiterin, Dorothee Oberlinger, hat dem Festival das Motto „Luftparadiese“ mitgegeben, und darin klingt nicht nur jene Musik an, die durch Atem erzeugt wird, sondern es schwingt auch mit, dass es sich bei vielen Werken um Fantasiegebilde handelt.

25.5.2016: Zweifellos ist die Oper „La Calisto“ von Francesco Cavalli, mit der die Barock-Festspiele. eröffnet werden, ein Spiel barocker Fantasie. Hier wird sie in besonders origineller Form dargeboten: als Marionettentheater, gespielt von der tschechischen Company Buchty a Loutky, musikalisch realisiert von Sängern und Instrumentalisten des Collegium Marianum unter der Leitung von Jana Semerádová.

26.5.2016: Eine Menge Wind machen wird am Vormittag ein Blockflöten-Ensemble von Studierenden des Salzburger Mozarteums und der Weimarer „Franz  Liszt“-Musikhochschule, die sich im Programm „Praetorius XXI“ zur vom Komponisten Michael Praetorius geforderten 21 Spieler umfassenden lebenden Orgel zusammentun werden. Einen musikalischen Krimi führt am Nachmittag im Schloss die Neue Hofkapelle Graz mit dem Programm „Zink und Zyankali“ auf. Eine Geschichte, bei der das frühbarocke Blasinstrument Zink (italienisch: Cornetto) die Hauptrolle spielt - aber auch ein Mörder gesucht wird.

Leitet seit 2009 die Arolser Barock-Festspiele: Dorothee Oberlinger (46).

Orient und Okzident begegnen sich am Abend bei einer konzertanten Klangreise „Mit Vivaldi nach China“. Das Ensemble Sarband mit orientalischen Instrumenten wie der persischen Flöte Ney spielt zusammen mit dem Ensemble 1700 unter der Leitung von Dorothee Oberlinger, die auch als Blockflötensolistin auftritt. Erst in diesem Jahr sind Oberlinger und das Ensemble 1700 für ihre CD „The Passion of Musick“ mit einem Echo-Klassik-Preis ausgezeichnet worden – für ein Programm, „das in Arolsen geboren wurde“, wie die Künstlerische Leiterin bei der Präsentation der Festspiele 2016 betonte.

27.5.2016: Ein Star der Barockszene ist auch die Cembalistin Christine Schornsheim. „Ich wollte sie schon lange nach Bad Arolsen einladen“, sagte Oberlinger. Nun hat es geklappt, und beide Musikerinnen werden in einem „In guter Gesellschaft“ betitelten Konzert im Residenzschloss Musik von Bach, Telemann und Händel spielen.

28.5.2016: Beim Abschlusskonzert steht noch einmal Georg Philipp Telemann im Zentrum. Die berühmte Akademie für Alte Musik Berlin wird in großer Besetzung Telemanns Bläserkonzerte für gemischte Besetzung, darunter für Oboe, Fagott und Flöten, spielen. Als Gast ist die preisgekrönte Blockflötistin Julia Fritz dabei.

Auch im kommenden Jahr wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben. Dazu zählt etwa eine Tanzaufführung „Das hässliche Entlein“ der Musikschule Bad Arolsen (26.5.2016). Die Barockfestspiele klingen am 29.5.2016 mit dem traditionellen Barocksonntag aus.

Karten ab 30.11. erhältlich bei den HNA-Geschäftsstellen und online über www.adticket.de, www.arolser-barockfestspiele.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.